Telefonnummern wählen

DockPhone ermöglicht Telefonate vom Mac aus

Die App DockPhone ermöglicht es, Telefonate vom Mac aus ganz einfach zu starten und auf dem iPhone zu wählen. Damit erhält der Mac eine eigene Telefonier-App. Mit anderen Mitteln kann man auch schon Telefonanrufe starten, doch eine eigene App stellte Apple bislang nicht bereit.

Von   Uhr

Viele glauben, dass die Funktion Continuity das Telefonieren von Mac aus ermöglicht, doch das ist eigentlich nur die halbe Wahrheit. Es stimmt, dass man Anrufe, die auf dem iPhone eingehen, am Mac abnehmen und führen kann. Doch einfach so vom Mac aus ein Telefonat initiieren, geht leider nicht mit einer eigenen App  - und das ist wenig Mac-like. Mit der App DockPhone ändert sich das. DockPhone ist eine eigenständige Telefonie-App für den Mac.

Mit dem DockPhone lässt sich direkt von Mac aus telefonieren. Um einen Anruf zu starten, sagt man einfach die Nummer oder den Namen der Person, die angerufen werden soll. Alternativ tippt man den Namen oder die Telefonnummer ein - genau so wie man sich das Telefonieren vom Mac aus eigentlich vorstellt. Natürlich kann man auch über das Adressbuch oder Spotlight wählen.

Die App arbeitet mit einer Spracherkennung, die darauf hin loslegen soll und denjenigen über das verbundene iPhone anruft, wenn man den Abrufen-Button drückt. Ein kleines Widget für die Sidebar ist ebenfalls dabei, das es ermöglicht, die zuletzt gewählte Nummer noch einmal anzurufen.

Die App erfordert iOS 8.1 auf dem verbundenen iPhone und OS X Yosemite 10.10 auf dem Mac, der Bluetooth 4.0 LE beherrschen muss. Und darüber hinaus muss FaceTime auf beiden Geräten aktiviert und mit dem gleichen iCloud-Konto verbunden sein. Darüber wird dann auch die Verbindung zwischen iPhone und Mac hergestellt. Natürlich muss der App Zugriff auf die Kontakte und das Mikro des Macs gewährt werden, damit sie funktioniert.

Die App DockPhone für OS X gibt es für 0,89 Euro im Mac App Store.

Anzeige

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "DockPhone ermöglicht Telefonate vom Mac aus" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Ein Telefonat vom Mac aus initiieren geht sehr wohl. Dazu gehe ich ins Adressbuch und klicke auf "Audio" neben dem zu beglückenden Kontakt. Keinerlei App ist nötig, und der Anruf erfolgt über das iPhone.

Recht hat er! Die Autoren sollten sich lieber mal damit beschäftigen, den Lesern aufzuzeigen, wo die neuen Funktionen überall ins System integriert sind, anstatt uns immer wieder mit mehr und mehr Apps "beglücken" zu wollen, die im Grunde genommen gar nicht notwendig sind.

Genau. In der FaceTime App kann man auch eine eigene Nummer eingeben. MacLife ist mittlerweile auf dem Rechereche Niveau von Computer BILD...

So sieht es aus, mit einem Macbook geht es auch ganz einfach ( Einstellungen beachten) in der Spotlight-Suche oder bei Facetime die Nummer oder Name eingeben und den "Telefonhörer" klicken fertig und das kostenlos ohne Zusatz-App. Oder ist das etwa eine bezahlte Pressemitteilung!

Sehr cool!
Habe die App die Tage geladen, weil sie auf anderen Seiten auch schon vorgestellt wurde! Finde sie ziemlich cool, das Design ist hammer.
Klar, über Umwege geht's auch mit OS X von Haus aus, aber für 0,89€ ne eigene 'Telefon'-App im Dock zu haben, da kann man nicht meckern! Bin sehr zufrieden, da ich jeden Tag viele Telefonate führen muss.
Die deutschen Entwickler sind auch sehr kontaktfreudig (Help-Seite auf der Website) und helfen aus.

Du Pfeifenheini! Welche Umwege sollen das denn sein?
a) Ich starte eine App
b) Ich gebe eine Nummer ein
c) Ich telefoniere

Die Schritte b) und c) sind immer gleich.
Und ob die App bei Schritt nun Willi, Heinzi, DockPhone, FaceTime oder Kontakte heisst, ist völlig egal. D.h. auch hier kein Unterschied. Also, wo sind diese angeblichen Umwege?

Das ist in meinen Augen kein Vor- sondern ein Nachteil .... mit cmd + Leer kann ich, ohne eine App öffnen zu müssen, viel schneller auf meine Kontakte zugreifen und sie anrufen. Diese App ist reine Geldmacherei.... und dass MacLive sie hier vorstellt, spricht für sich .... entweder habt ihr keine Ahnung, oder ihr werdet dafür bezahlt und tarnt Werbung als Information!

Einen hab' ich noch: "Um einen Anruf zu starten, sagt man einfach die Nummer oder den Namen der Person, die angerufen werden soll". Dazu braucht man keine separate App. Öffne FaceTime, uns starte die Diktierfunktion per Tastenkombi fn fn. Sage die Nummer oder den Namen, und telefoniere...

Ich glaube ich suche mir wirklich bald ne neue Informationsquelle .... MacLife wird immer peinlicher! Die Möglichkeit, direkt aus den Kontakten zu wählen wurde ja schon genannt, aber markiere mal z.B. im Internet eine Telefonnummer mit der Maus, klicke auf den darauf hin erscheinenden Pfeil und wähle "mit dem Iphone anrufen" aus .... oh WUNDER .... der Mac wählt und man kann telefonieren!!

Scheinbar ist den sogenannten "Fachleuten" bei MacLife nicht bekannt, welche Funktionen OS beinhaltet, oder es gibt Geld dafür, dass solche Apps, die nichts anderes sind als zum Fenster rausgeworfenes Geld, promotet werden!

aber es funktioniert - die App ist aktuell Platz 1 im App-Store ..... auch wenn sie NICHTS kann, was Yosemite nicht auch schon vorher konnte. Die App bringt KEINE neue Funktion, sonder nur eine neue Oberfläche

Ihr könnt ja gerne auch cURL als Browser verwenden, wenn ihr findet, dass Safari im Prinzip auch nur etwas repliziert, was das Betriebssystem schon hergibt. Viel Spaß damit.

Es ist euch doch freigestellt, ob ihr die App ladet, oder nicht. Ich weiß sehr wohl, dass Yosemite die Funktion im Grunde schon bietet, weiß den Mehrwert durch diese App aber in der Tat zu schätzen.

Das mag ja sein, es sei dir gegönnt! Aber die Informationen in dem Artikel sind trotzdem grundlegend falsch und stellen damit eine Irreführung des Lesers dar.

Wozu solche Umstände? Und was mache ich, wenn ich noch einen alten Mac habe? Und kein Yosemite will? Ganz einfach: ich nutze SKYPE! Und dazu benötige ich noch nicht einmal ein iPhone, sondern schlicht und ergreifend nur ein Internet-Zugang, und den hat sogar meine Oma! Und dann kann ich weltweit für kleines Geld telefonieren, egal, ob Handy oder Festnetz. Aber warum einfach, wenn's auch kompliziert geht….

Thema verfehlt!

hmm...also ich gehe mal stark davon aus das Maclife oder sonst irgendeine Seite weniger aus Interesse oder aus gefallen an einer app, über eine app berichtet, sondern weil diese Hersteller bezahlen einen Artikel zu bekommen. mit fällt auf das ziemlich viele apps sinnlos sind, wenn man bedenkt das man das gleiche mit Hausmitteln die auf dem system sind auch machen kann. es gibt zig sms bzw. nachrichten app´s, es gibt hunderte Erinnerungs app´s...karten, navi, Kalender...todo listen...usw usw. jeden tag kommt irgendeine app raus die etwas Kansas es bereits hundertfach gibt. aber, es scheint ja zu funktionieren...wenn man fleissig bezahlt für seine app ;o)

Das kann der Mac schon von Haus aus.

Und dann gäbe es auch noch Keypad. Kam sofort nach Yosemite heraus und nannte sich damals Continuity Keypad. Dort hat man einen richtigen Ziffernblock, wo man unter anderem auch Nummern wählen kann, welche nicht gespeichert sind. Wer es braucht?!?

Tja, so ist dass heute mit der Werbung, nichts anderes steckt dahinter!
Warum soll ich mit solch eine App kaufen, wenn man es mit Yosemite und Bluetooth 4.0 eh machen kann?

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.