Powerbank huckepack

Charge Fast: MagSafe-Akkupacks von Drittanbietern verfügbar

Lange haben wir auf sie gewartet: Akkus für den MagSafe-Anschluss des iPhone 12. Nun gibt es ein erstes Modell.

Von   Uhr

Charge Fast hat als erstes Unternehmen einen Akku für das iPhone 12, das iPhone 12 Pro und das iPhone 12 mini vorgestellt. Es wird magnetisch an der Smartphone-Rückseite befestigt und lädt den internen Akku per Induktion wieder.

Der Akku wirkt auf den Abbildungen des Herstellers allerdings recht klobig, besonders beim kleinen iPhone 12 mini könnte das negativ auffallen. Allen iPhone 12 ist gemein, dass man sie auch beim Laden benutzen kann. So können Dauertelefonierer, Marathon-Gamer oder Binge-Watcher auf ihre Kosten kommen.

Die MagSafe-Powerbank von Charge Fast soll die Smartphone kabellos mit 15 Watt laden können. Da auch ein USB-Ausgang vorhanden ist, kann auch ein Kabel zwischen iPhone und Akku gesteckt werden. Dann soll die Ladeleistung sogar 20 Watt betragen. Der Akku selbst wird ebenfalls per USB-C geladen.

Die Akkus gibt es in blau, grün und grau metallic. Auch wenn es so aussieht: Die Hülle ist aus Kunststoff und nicht aus Metall.

Charge Fast will für den Akku, der eine Kapazität von 5.000 mAh bietet, normalerweise stolze 89,99 US-Dollar haben.  Auf der Herstellerwebsite gibt es derzeit ein Sonderangebot für 54,99 US-Dollar. Bei der Einfuhr ist deshalb 19 Prozent Einfuhrumsatzsteuer auf den Warenwert und die Versandkosten zu entrichten.

Apple selbst hat zu unserer Verwunderung bisher keine Akku-Hülle für das iPhone 12 vorgestellt. Es ist aber davon auszugehen, dass bald auch andere Anbieter solche Powerbanks im Angebot haben und die Preise dadurch auch sinken werden.

Nach einem Bericht von 9to5Mac gibt es beim chinesischen Versender Aliexpress einen Akku, der dem von Charge Fast täuschend ähnlich sieht - dort kostet er lediglich 33 US-Dollar.

Würdest du dir eine Powerbank für das iPhone 12 mit MagSafe kaufen oder lädst du weiterhin per Kabel?

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Charge Fast: MagSafe-Akkupacks von Drittanbietern verfügbar" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Drahtloses Laden ist ja alles schön und gut. Nur ist es für meine keine Konkurrenz zum kabelgebundenen Laden, wenn das einfach viel schneller geht. Ich lade mein iPhone SE (2. Gen.) auf einer Qi Ladematte in einer Stunde um 50 Prozent auf. Per 18W/20W Charger schaffe ich das in einer halben Stunde. Solange drahtloses Laden doppelt solange dauert, ist es nur so ein nettes Feature, aber nicht wettbewerbsfähig. Da stelle ich mein iPhone SE (2. Gen.) lieber 30min ins Lightning Dock und bums ist das Handy wieder voll.

Bei Amazon gibts das bisher unbewertete Teil für 25 Euro. Wer traut sich?
Ich bin gespannt, ob es da mal was von Apple geben wird.

Also ich hab mir das Ding von Amazon für 25€ geholt. Funktioniert einwandfrei. Das iPhone 12 bekommt eine komplette Ladung und der Akku hält auch ganz gut auf der Rückseite. Ich finde das eine praktische Lösung, wenn man das Gerät weiter nutzen will.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.