Top-Themen

Themen

Service

News

Beta-Versionen zu iOS 8.3 und OS X 10.10.3: Neue Emojis, mehr Sicherheit und iCloud Photo Library in finaler Version

Apple hat neue Beta-Versionen seiner Betriebssysteme für Mac, iPhone und iPad veröffentlicht. Neben bereits bekannten Funktionen wie unterschiedlichen Hautfarben für einige Emoji-Charaktere und eine 2-Faktor-Authentifizierung bei Google bieten OS X 10.10.3 und iOS 8.3 viele neue Emojis, die Unterstützung weiterer Sprachen beim iPhone-Sprachassistenten Siri und wahrscheinlich die finale Version der iCloud Photo Library.

Apple führt neue Funktionen in das Mac-Betriebssystem OS X 10.10, genannt Yosemite, ein. Wie Macrumors berichtet enthält OS X 10.10.3 Beta 2, die Entwicklern zum Download bereit steht, einige neue Funktionen. In der ersten Beta-Version konnten bei einigen Emoji-Charakteren bereits die Hautfarbe in verschiedenen Tönen eingestellt werden, was für mehr ethnische Vielfalt sorgt. Emojis bilden einen ASCII-Zeichensatz, der hauptsächlich für die Kommunikation in Kurznachrichten-Diensten, wie SMS und iMessage eingesetzt wird, und aus kleinen Bildern besteht.

In der nun vorliegenden zweiten Beta-Version wurde der Emoji-Zeichensatz um einige neue Bildchen erweitert. So bekommen neben Hetero-Pärchen mit Kind jetzt auch lesbische und schwule Familien ein eigenes Emoji. Insgesamt 32 Länder bekommen eigene Flaggen-Emojis, darunter Kanada und Indien. Außerdem hat Apple einige Emojis mit Bezug auf die eigene Produktpalette geändert. Das Uhrensymbol sieht jetzt aus wie eine Apple Watch, das Smartphone-Bild ist jetzt ein iPhone 6 und der Standard-Computer wird zum iMac. Dieselben Emojis-Änderungen werden auch in iOS 8.3 eingeführt.

Neben diesen Neuerungen führt OS X 10.10.3 die aus der ersten Beta-Version bekannten Funktionen ein: die neue Fotos-App und eine 2-Faktor-Authentifizierung bei der Einrichtung eines Google-Kontos in den Systemeinstellungen.

iOS 8.3 bietet laut Macrumors in der zweiten Beta-Version neben den bereits beschriebenen Emoji-Neuerungen auch ein Unterstützung weiterer Sprachen für Sprach-Assistenten Siri. Es werden nun Dänisch, Niederländisch, Englisch (Indien), Englisch (Neuseeland), Portugiesisch (Brasilien), Russisch, Schwedisch, Thai und Türkisch unterstützt.

Hinweis: Sowohl iOS 8.3 Beta 2 als auch OS X 10.10.3 Beta 2 stehen vorerst nur registrierten Software-Entwicklern zur Verfügung. Eine öffentliche Beta-Version ist nicht verfügbar.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Beta-Versionen zu iOS 8.3 und OS X 10.10.3: Neue Emojis, mehr Sicherheit und iCloud Photo Library in finaler Version" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Wenn die Hautfarbe und neue Icons das Augenmerk von Apple in Bugfix-Releases (10.10.3 oder iOS 8.3) sind, dann sagt das doch alles über Apples Politik aus.

Wifi fixen? Mail-Probleme fixen? Diverse andere Sachen fixen? Drauf gesch...

NEUE EMOTICONS! Killerfeature.

Vielen Dank, Apple!

ja, das ist traurig.

Man man man....das liegt wohl eher am Artikel oder wirbt Apple irgendwo damit? -> neee... Also...

kommt denn auch der langersehnte stinkefinger?