Weiterer Leaker meldet sich

Bestätigt: 14" MacBook Pro verspätet sich

Noch vor dem Erscheinen des 13" MacBook Pro machte das Gerücht zu einem größeren 14-Zoll-Modell die Runde. Dieses soll weiterhin erscheinen – nur später.

Von   Uhr

In 2019 machte Apple einen überraschenden Schritt. Noch im Sommer stellte man ein überarbeitetes 15" MacBook Pro mit neuen Prozessoren sowie einer leicht überarbeiteten Tastatur vor, bevor man es dann im Herbst einstellte und durch ein Gerät mit 16-Zoll-Display ersetzte. Daher lag auch die Annahme nahe, dass es dem 13" MacBook Pro ähnlich ergeht. Schnell kam das Gerücht von einem Modell mit 14,1-Zoll-Display auf. Doch bislang ist davon nichts zu sehen und durch die Coronavirus-Pandemie scheint sich das Gerät nun zu verschieben.

Besser spät als nie: 14" MacBook Pro erst 2021

Die Chance für ein 14-Zoll-Modell Mitte 2020 standen nie gut. Oft war von Ende 2020 die Rede, da Apple auf die Mini-LED-Technologie setzen will, um den Rand zu verkleinern und gleichzeitig die Qualität zu erhöhen. Aktuellen Berichten zufolge soll Apple dazu rund 300 Millionen US-Dollar in eine taiwanesische Fabrik investiert haben, damit ausreichend Mengen bereitstehen. Dennoch soll man den angepeilten Herbst-Termin nicht halten können.

Laut dem Leaker L0vetodream soll es erst 2021 soweit sein und auch Jon Prosser bestätigt diese Aussage. Der Twitter-Nutzer ist dabei eine sehr verlässliche Quelle. Noch vor den meisten anderen Leakern oder Insidern nannte er die korrekten Veröffentlichungswochen für das iPhone SE 2 sowie das iPad Pro.

Habt ihr schon jetzt beim neuen 13" MacBook Pro zugeschlagen oder könnt ihr noch auf das 14-Zoll-Modell warten? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Bestätigt: 14" MacBook Pro verspätet sich" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Ich präzisiere:
Es ist nichts bestätigt, die Gerüchte waren falsch und werden durch neue ersetzt.

Ich hoffe auf ein 14" MacBook Pro und das es auch spätestens Anfang 2021 erscheint. Bei mir wird / soll ein 15" Mid 2010 Machbook Pro ersetzt werden. Das neue 16" MacBook Pro ist mir irgendwie etwas zu groß. Mit der Ankündigung und Umstellung des Chips-Satzes beim 14" MacBook Pro ist auch das jetzige damit für mich schon alt, obwohl es gerade erschienen ist.

Ich möchte mein Macbook pro 15, Mitte 2010 mit einer nachgerüsteten 250 SSD ersetzen. Bisher schwankte ich zwischen Air 13er 2020 und pro 13er 2020. Jetzt werde ich wohl auf das neue 14er warten.

Ich möchte mir gerne ein MacBook Pro kaufen aber 16 Zoll ist mir zu groß und 13 Zoll nicht mehr Zeitgemäß, auch wenn der eine Zoll nicht so viel ist, würde ich erst dann zuschlagen. Wenn es erst nächstes Jahr kommt ist das auch nicht schlimm, dann ist dieses Jahr eventuell noch ein iPhone 12 drin :).

Ein GERÜCHT ist für MacLife also eine BESTÄTIGUNG ?!?!

Als "Fachmagazin" schaufelt ihr weiterhin fleißig an eurem eigenen Grab.

Ich habe noch ein macbook pro mid 2009 (läuft mit El Capitan) und ich warte ebenso auf ein macbook pro 14! Aber ist der Wahnsinn, dass meins noch läuft.. Das werde ich auch als Ersatz zur Seite legen. Auf die alten Geräte war Verlass. Ich hoffe, dass die Neuen auch gute 10 Jahre schaffen. Das wird eine mega Umstellung und ich werde viel Zubehör kaufen müssen (die ganzen fehlenden Anschlüsse) :) ..also Apple.. zack zack.