Leichte Diskrepanz zur Ankündigung

Apples M1 Max: GPU ist mindestens 3x schneller als bei M1

Nach der Vorstellung der neuen MacBook Pro-Geräte mit M1 Pro und M1 Max bleibt spannend, wie sich die Apple-Chips im wahren Leben schlagen werden. Nun sind M1 Max-Benchmark-Ergebnisse aufgetaucht, die vielleicht eine kleine Enttäuschung mitbringen. 

Von   Uhr

Es handelt sich laut dem Bericht von AppleInsider um nicht bestätigte Ergebnisse. Diese angeblichen M1 Max-Benchmarks zeigen, dass die GPU des Chips mindestens dreimal schneller ist als die erste Generation des M1, die im 13-Zoll-MacBook Pro von 2020 enthalten ist. Validieren lässt sich das derzeit nicht. 

Der Geekbench-Beitrag zeigt, dass ein M1 Max mit 64 GB Arbeitsspeicher einen Metal-Score von 68.870 Punkten erzielt. Dieses Ergebnis steht im Vergleich zu einer durchschnittlichen Punktzahl von etwa 21.800 für das 13-Zoll MacBook Pro mit M1-Chip. Der M1 Max übertrifft zudem die Metal Scores der AMD Radeon Pro 5600M, der leistungsstärksten GPU des letztjährigen 16-Zoll MacBook Pro, um 62 Prozent.

Es ist nicht klar, welche M1 Max-Konfiguration in dem Geekbench-Listing dargestellt wird. Apple hat während der Vorstellung des neuen M1 Max eine maximale Leistung auf dem Niveau der diskreten GPU in einem High-End-PC-Laptop angepriesen. Apple bietet den M1 Max in Konfigurationen mit 24- und 32-Kern-GPUs an, die beide von bis zu 64 GB Arbeitsspeicher begleitet werden können.

Von der Redaktion empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Die Punktzahl der Apple-GPU liegt dabei unter den mehr als 90.000 Punkten, die von der Laptop-Version von Nvidias klassenführender RTX 3080-Grafik erreicht wurde, was darauf schließen lässt, dass sie zu einem M1 Max mit 24-Kern-GPU gehören (via Entwickler Steve Troughton-Smith).

Apple schreibt zu der neuen M1 Max-Leistung offiziell: 

Der M1 Max verfügt über die gleiche leistungsstarke 10-Core CPU wie der M1 Pro und zusätzlich über eine gewaltige 32-Core GPU für eine bis zu viermal schnellere Grafikleistung als der M1. Mit 57 Milliarden Transistoren — 70 Prozent mehr als beim M1 Pro und 3,5-mal mehr als beim M1 — ist der M1 Max der größte Chip, den Apple je entwickelt hat. Darüber hinaus bietet die GPU eine Leistung, die mit der eines High-End Grafikprozessors in einem kompakten Pro PC-Notebook vergleichbar ist, während er 40 Prozent weniger Strom verbraucht.

Das bestätigen die ersten Tests noch nicht. 

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Apples M1 Max: GPU ist mindestens 3x schneller als bei M1" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.