Top-Themen

Themen

Service

Shortnews

Digital Crown

Apple Watch: Digitale Krone als Dynamo?

Die Apple Watch befindet sich mittlerweile in der zweiten Generation. Natürlich arbeitet Apple hinter den Kulissen kontinuierlich weiter an Neuerungen. Während vieles nicht an die Öffentlichkeit kommt, verraten zumindest die Patentanträge einige interessante Entwicklungen. Im jüngsten Fall kam ein neues Patent ans Licht, das eine neue Lademethode für die Smartwatch beschreibt und sie auch unterwegs mit Energie versorgen kann.

Gestern wurde ein neues Apple-Patent veröffentlicht, das der Apple Watch eine mobile Aufladung ermöglichen kann. Dazu muss man nichts weiter machen als an der Digital Crown drehen. Für Uhrenliebhaber wird das Prinzip dahinter natürlich nicht neu sein, da es bereits seit sehr langer Zeit bei mechanischen Uhren verwendet wird. Den meisten anderen dürfte es als „die Uhr aufziehen" bekannt sein. 

Von dem Patent sollte man jedoch keine Wunder erwarten. Das Laden via Magnetladekabel wird auch weiterhin notwendig sein. Die Methode, die als „connector-free magnetic charger/winder" bezeichnet wird, liefert nur einen kurzfristigen Batterieboost. Dazu wird ein externes Gerät auf die Digital Crown per Magnet aufgesetzt. Mit dem Feature möchte man sicherstellen, dass die Apple Watch unterwegs etwas länger durchhält.

Wir möchten darauf hinweisen, dass das Patent keineswegs neu ist. Laut Patently Apple wurde der Eintrag bereits im letzten Jahr erstellt. Allerdings kamen nun einige neue Ansprüche beziehungsweise Detailbeschreibungen hinzu. Dies weißt daraufhin, dass Apple die Auflademethode noch längst nicht zu den Akten gelegt hat und auch weiter daran arbeitet. Ob das Feature tatsächlich in die Apple Watch integriert wird, ist jedoch fraglich, da bereits in der Vergangenheit nur ein Bruchteil der Patente tatsächlich genutzt wurden.


Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Apple Watch: Digitale Krone als Dynamo?" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Es wäre schon mal super, wenn das GPS bei der Series 2 für fremde Apps nutzbar wäre. Was soll ich denn sonst mit diesem Fitness-Tracker anfangen, wenn ich z.B. Runtastic trotzdem nur mit dem iPhone im Vebund nutzen kann...... mal mitdenken, das wäre toll!

Naja - das liegt wohl nicht an Apple als eher an den App-Anbietern... z.B. kann Runkeeper das. Also - mitgedacht hat Apple da sehr wohl;-)

Ich glaube, es ist mal wieder an der Zeit am Rad zu drehen...

Ich vinde euch alle supper , und ich bin so richtig happy met mein neue I Pohn 7s .un versuche jets van euch alle zu lehrne die sagen dehn ich van Samsung noot 3 nict kante