Probleme verhindern den Launch

Apple verschiebt Start von Podcasts-Abonnements um einen Monat

Beim diesjährigen Spring Event hatte Apple angekündigt, dass noch im Mai die neuen Podcasts-Abonnements starten werden. Der Monat ist nun beinahe rum – und Apple kommt jetzt mit einer Verschiebung um die Ecke. 

Von   Uhr

Das geht aus Berichten von bereits angemeldeten Content-Anbietern hervor. Apple hat in einer E-Mail an Podcaster angekündigt, den Start der Apple Podcasts Subscriptions zu verschieben. Ursprünglich hatte das Unternehmen gesagt, dass die neue Plattform für kostenpflichtige Podcasts im Mai starten würde. Doch nun verzögert sich die Einführung allem Anschein nach, um weitere Verbesserungen an der Apple-Podcasts-Anwendung vornehmen zu können.

In einer E-Mail, die dem Online-Magazin 9to5Mac vorliegt, erklärt Apple, dass Abonnements und -Kanäle im Juni einführen werden, um „die beste Erfahrung für Schöpfer und Hörer sicherzustellen.“ Das klingt erst einmal so, als ob in der Testphase weitere Verbesserungsvorschläge eingereicht wurden, die Apple jetzt noch abarbeitet. Apple räumt aber auch ganz konkret Probleme ein, die die Podcast-Ersteller bei der Verwendung von Apple Podcasts Connect hatten. Mit der Plattform werden Inhalte und Abos künftig aufseiten der Podcaster verwaltet.

Von Schwierigkeiten bei er Umstellungen hatten zuletzt auch Podcast-Hörer vermehrt berichtet. Da Apple an der Plattform vom Hintergrund viele Änderungen vornimmt, kommt es zu verzögerten Auslieferung neuer Folgen – ganz anders, als das die Hörer eigentlich von Apple gewohnt sind. 

Anzeige

„In den letzten Wochen kam es bei einigen Erstellern zu Verzögerungen bei der Verfügbarkeit ihrer Inhalte und beim Zugriff auf die Connect-Plattform. Wir haben uns um diese Störungen gekümmert und ermutigen Autoren, die Probleme haben, uns zu kontaktieren“, informiert Apple. 

Weitere Podcasts-Verbesserungen kommen!

Schließlich räumt Apple ein, dass das Design der überarbeiteten App, das mit iOS 14.5 eingeführt wurde, nicht besonders gut ankam. Das Unternehmen sagt, dass es einige Bedenken mit iOS 14.6 behoben hat und weitere Verbesserungen für die Bibliotheksoberfläche „in den kommenden Wochen“ geplant sind.

Anzeige

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Apple verschiebt Start von Podcasts-Abonnements um einen Monat" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.