Durchgesickert

Apple-Event im März: Steht der Termin nun fest?

Hält Apple ein März-Event ab oder nicht? Diese Frage ist durchaus berechtigt und einige Leaker sind sich einig: Es findet statt und bringt einige interessante Produkte.

Von   Uhr

Regelmäßig lädt Apple zu kleineren und größeren Veranstaltungen ein, um neue Produkte oder Dienste zu präsentieren. Nicht selten fällt dabei auch eine Veranstaltung auf das Frühjahr – genauer den März. Zuletzt hielt Apple ein solches Event Ende März 2019 ab, um Apple TV+, Apple Arcade und Apple News+ vorzustellen. Aufgrund der Corona-Pandemie und deren Kurzfristigkeit fiel 2020 die Präsentation aus, sodass Apple Geräte wie das iPad Pro und iPhone SE (2. Generation) lediglich per Pressemitteilung ankündigte. Für 2021 könnte der iPhone-Hersteller jedoch ein digitales Event abhalten. 

Leaker sind sich einig: Erstes Apple-Event im März

In den vergangenen Wochen gab es immer wieder Stimmen, die von einem Apple-Event im März sprachen, während andere vom Gegenteil ausgingen. Nun scheint sich die Tendenz in Richtung einer digitalen Veranstaltung zu festigen, wobei es sich weiterhin um ein voraufgezeichnetes Video handeln dürfte.  

Von der Redaktion empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Der Leaker Jon Prosser, der eine hohe Trefferquote bei Leaks aufweist, gab auf Twitter bekannt, dass er von einer vertrauenswürdigen Quelle von einer Veranstaltung im März erfahren habe. Ihm zufolge soll der 23. März als möglicher Termin infrage kommen. 

Was könnte uns am 23. März erwarten?

Geht es nach dem Leaker, dann werden uns nicht weniger als vier neue Produkte und Produktupdates erwarten. Neben einem vollständig überarbeiteten iPad Pro mit besserem Prozessor und weiteren Features erwartet er auch die dritte Generation der AirPods. Auch ein neues Apple TV mit besserem Prozessor sowie kleineren Anpassungen könnte zu den Ankündigungen zählen. Besonders interessant ist jedoch der Umstand, dass Prosser die AirTags ausführt, die schon seit zwei Jahren durch die Gerüchteküche geistern. Für sie spricht jedoch iOS 14.5, das die „Objekte“-Kategorie in die „Wo ist?“-App einführt und damit auch für einen Gegenstandstracker bereit wäre. 

Bis zur offiziellen Ankündigung könnten noch einige Tage vergehen, da Apple bei den digitalen Events im Gegensatz zu den üblichen Veranstaltungen kaum mehr als eine Woche Vorlaufzeit gibt. 

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Apple-Event im März: Steht der Termin nun fest?" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.