Neue Betriebssysteme

Apple bestätigt Oktober-Start für iPadOS und macOS

Während watchOS 9 und iOS 16 schon in der nächsten Woche an den Start gehen, müssen wir auf die neuen Versionen von iPadOS und macOS noch etwas länger warten.

Von   Uhr

‌Von iPadOS 16 wissen wir schon länger, dass Apple die Veröffentlichung verschieben würde. Zu gravierend scheinen die noch auftretenden Probleme mit dem neuen Stage Manager. Nun ist es auch ganz offiziell: iPadOS wird direkt mit Version 16.1 starten – und das erst im Oktober. Ein exaktes Datum gab Apple bislang nicht bekannt, wir stellen uns aber eher auf die letzten Wochen des Gruselmonats ein.

Gleiches gilt für macOS 13 mit dem Namen Ventura. Auch hier gibt Apple nur den nächsten Monat für den Start an, nicht aber ein genaues Datum. Es ist anzunehmen, dass beide nach einem weiteren Apple-Event – vermutlich zu neuen MacBook-Pro-Modellen – das Licht der Welt erblicken werden.

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Apple bestätigt Oktober-Start für iPadOS und macOS" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.