Selbstfahrend

Will Apple das autonome Fahren revolutionieren?

Bereits seit mehreren Jahren soll Apple bereits an verschiedenen Fahrzeugtechnologien arbeiten. Zunächst sollte diese Arbeit den Grundstein für ein eigenes Fahrzeug legen, das wohl aufgrund verschiedener Probleme nicht mehr umgesetzt wird. Vielmehr soll Apple sich stattdessen auf Infotainment- und Hilfssysteme konzentrieren, die man Fahrzeugherstellern bereitstellen möchte. Dazu soll Apple auch an einem revolutionärem System für selbstfahrende Autos arbeiten.

Von   Uhr

Laut Reuters soll sich Apple dazu bereits mit verschiedenen Zulieferer von LiDAR-Sensoren befinden. Mit LiDAR setzt Apple auf ein bekanntes System und will es dem Bericht zufolge nicht nur verkleinern, sondern zeitgleich soll es auch günstiger werden, während dennoch eine Massenproduktion gewährleistet sein soll. Im Moment ist das System leider noch sehr kostspielig für die Massenproduktion und benötigt viel Platz. Unternehmen wie Tesla setzen daher auf eine Mischung aus mehreren Kameras und bekannten Sensoren, um das Problem günstig und effizient zu lösen. 

Die LiDAR-Technologie gilt hingegen als deutlich ausgereifter. Apple möchte daher diesen Ansatz als Basis für eigene autonome Technologien nehmen und diesen ein „revolutionäres Design“ verpassen. Ob dieser Ziel wieder zu hochgesteckt ist, bleibt abzuwarten. 

Dem Bericht nach soll die Technologie dann entweder für ein eigenes Fahrzeug oder als Kombination aus Soft- und Hardware an Fahrzeughersteller verkauft werden. Jedoch soll Apple in jedem Fall die Kontrolle über die gewonnenen Daten behalten. 

Da Apple in den vergangenen Wochen und Monaten zahlreiche Fahrzeug-Ingenieure von anderen Unternehmen wie Tesla geholt hat, könnte Apple doch wieder ein eigenes Fahrzeug planen anstatt die Technologien zu verkaufen. Es bleibt sicher spannend, wie sich die stärken Bemühungen schlussendlich zeigen werden.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Will Apple das autonome Fahren revolutionieren?" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

möglich wärs! Wäre ja nicht das erste Mal, dass Apple den Markt beobachtet, im Hintergrund fleißig entwickelt und am Ende zwar nichts rausbringen, was andere nicht auch schon können, aber es erstens optisch sehr elegant verpackt und zweitens auch funktional ausgereift ist.

Ich verstehe das Symbolbild zu dieser Meldung nicht.

Ist doch logisch! Zukünftig ist egal wie man in seinem Auto sitz, liegt, oder steht! Autonomes fahren ist schon cool! So wie die ersten Handies symbolisch an jeder Ampel gezückt wurden, werden die ersten Fahrer der autonomen Kisten an der Ampel mit eindeutigen Sitzpositionen zeigen, was für ein cooles Auto sie besitzen! Passt also.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.