Chat Dienste zusammenführen

Alle Chat-Dienste für den Mac in nur einer App

Wahrscheinlich nutzt jeder von uns mehr als nur einen einzigen Kommunikations-Dienst. Neben iMessage, Google Hangouts oder einem anderen SMS-Programm hat wohl beinahe auch jeder WhatsApp und den Facebook Messenger installiert. Dazu kommt bei einigen wahrscheinlich auch noch Skype und Slack. Einem österreichischen Entwickler wurde das nun zu viel. Er hat ein Programm geschrieben, in dem wir die meisten Kommunikations-Programme gemeinsam nutzen und verwalten können.

Von   Uhr

Unsere täglichen Kommunikations-Programme haben in den letzten Jahren etwas überhandgenommen. Die meisten von uns verwenden gleichzeitig WhatsApp, den Facebook Messenger, Skype und iMessage oder Google Hangouts. Für die Arbeit und andere Projekte kommen oft noch Programme wie Slack hinzu. Außerdem gibt es viele weitere Kommunikations-Dienste wie Telegram, Grape oder HipChat. Und jedes dieser Programme will einzeln installiert, verwaltet und bedient werden.

Anzeige

Der österreichische Entwickler Stefan Malzner hatte darauf wohl keine Lust mehr. Malzner hat deshalb für OS X, für Windows und für Linux-Betriebssysteme die App „Franz“ entwickelt. Anwender können in der Mac-App mehrere Kommunikations-Dienste, darunter WhatsApp, Telegram, den Facebook Messenger, Skype, Google Hangouts und Slack vereinen und auch bedienen. Warum Malzner seine App nach einem Kaiser Österreichs benannt hat, verrät er auf seiner Webseite.

Franz sammelt aber nicht nur alle Nachrichten in einer App, sondern erlaubt zusätzlich mehrere nützliche Interaktionen, beispielsweise Desktop-Benachrichtigungen. Franz gibt es auf der Webseite des Entwicklers zum kostenlosen Download für die Betriebssysteme Windows, OS X und Linux. Voraussetzung sind die Betriebssystem-Versionen Windows 7 oder neuer beziehungsweise OS X 10.9 Mavericks oder neuer. Franz befindet sich allerdings noch in der Beta-Phase. Anwender sollten also berücksichtigen, dass es noch zu einigen Problemen kommen kann.

Anzeige

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Alle Chat-Dienste für den Mac in nur einer App" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

iMessage wird doch gar nicht unterstützt, hätte mich auch gewundert unter Windows und Linux. Unter Mac hätte man bestimmt die Nachrichten-Datenbank von iMessage auslesen können.

Schön, wenn die Redakteure in der Überschrift noch reißerisch von "ALLE" schreiben und widerspricht sich im ersten Absatz schon wieder selbst.
Herrlich! Naja

Ähm...ich könnte gerade mal Skype & WhatsApp nutzen....für mich ein wenig sinnlos. Interessant war allerdings welche Dienste ich noch nicht kenne...;-))

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.