Top-Themen

Themen

Service

Gerücht

Neues von der DigiTimes

Gerüchte zu neuen AirPods Pro reißen nicht ab

Seit einigen Wochen kochen die Gerüchte um eine Lite-Variante der AirPods Pro hoch, welches in Kürze erscheinen soll. Die DigiTimes heizt die Spekulationen nun weiter an.

Die taiwanesische Website DigiTimes berichtet seit einigen Wochen über mögliche neue AirPods Pro. Dabei soll soll es sich hingegen nicht um eine neue Hardware-Generation handeln, sondern viel mehr wird eine Lite-Modell erwartet. Wie die Seite nun angibt, soll Apple die Universal Scientific Industrial, kurz USI, mit der Produktion von System-in-Package (SIP) für die AirPods Pro Lite beautragt haben. Damit könnte USI neben Amkor, JCET und Murata ein weiterer Zulieferer für die neuen Ohrhörer sein, die laut der Website „Mitte 2020“ erscheinen sollen, nachdem der Coronavirus für eine Verzögerung sorgte.

Funktionen der AirPods Pro Lite weiterhin unklar

Wie berichtet wird, soll es sich bei den AirPods Pro Lite um eine neue Einsteiger-Variante handeln, wobei die Funktionen unklar sind. Daneben wird auch vermutet, dass es sich nicht um AirPods Pro mit abgespeckten Funktionen handeln könnten, sondern Apple vielmehr die dritte Generation der AirPods plant, die einige wenige Features des Pro-Modells erhalten.

Allerdings sollten die Gerüchte mit Vorsicht genossen werden, da die Website bislang eine durchwachsene Trefferquote aufweist.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Gerüchte zu neuen AirPods Pro reißen nicht ab" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.