Top-Themen

Themen

Service

News

Gemeinsam bearbeiten und hören

Achtung Apple Music: Spotify arbeitet an neuer Social Playlist

Achtung Apple Music: Spotify arbeitet an neuer Social Playlist. Der Musikstreaming-Anbieter Spotify arbeitet Medienberichten nach an einer neuen „Social Listening“-Funktion, bei der mehrere Nutzer von unterschiedlichen Geräten aus die gleiche Playlist bearbeiten können um die Musik auch gleichzeitig zu hören. Eine Funktion, die sich vermutlich auch auf Partys gut eignet. Offiziell angekündigt ist das Feature aber noch nicht, wurde lediglich in Form eines Prototyps gesichtet.

Entwicklerin Jane Manchun Wong veröffentlichte auf Twitter erste Screenshots dieses Features, das Spotify noch nicht offiziell ankündigte.

„Social Listening“-Feature bei Spotify entdeckt

Die Funktionalität gleicht derjenigen von Dubtrack.fm oder Turntable.fm. Man kann gemeinsam mit mehreren eine Playlist bearbeiten und gleichzeitig anhören. Allerdings kann nicht jeder wildfremde die Musik eines anderen kontrollieren. Die Teilnehmer bekommen offenbar die Erlaubnis, das zu tun. Momentan, so erklärt Wong, könnten die Funktion wohl sowieso nur Spotify-Mitarbeiter verwenden.

Screenshots zeigen neue Funktion von Spotify
Screenshots zeigen neue Funktion von Spotify (Bild: Jane Manchun Wong)

Die spätere Benutzeroberfläche zeigt dann zum Beispiel an, ob Nutzer mit der Playlist verbunden sind, und wie viele Nutzer gerade dem Stream zuhören. Auf diese Art und Weise kann man eine Art Live-Radio-Erlebnis mit einer Gruppe von Leuten teilen. Sicher nicht nur für Partys, sondern auch für Fanclubs, Vereine und andere interessant.

Screenshots zeigen neue Funktion von Spotify
Screenshots zeigen neue Funktion von Spotify (Bild: Jane Manchun Wong)

Mischt sich der Rundfunkstaatsvertrag ein?

Doch indem Maße, indem diese Funktionalität auch öffentlich funktioniert, müssten spezielle wir Deutsche uns direkt wieder nach den Folgen fragen. Denn es gibt wegen des Rundfunkstaatsvertrags ein paar Stolpersteine, die dann unter Umständen eine GEMA-Lizenz erfordern, wie es auch bei Liveübertragungen auf YouTube und Twitch geschah.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Achtung Apple Music: Spotify arbeitet an neuer Social Playlist" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.