Top-Themen

Themen

Service

News

OpenCL-Grafikkarte keine Voraussetzung mehr

iMovie-Update verbessert Kompatibilität mit älteren Macs

Eine Überraschung erlebten einige Besitzer eines älteren Macs, die auf iMovie 10 aktualisierten: Zwar wurde das Update installiert, aber das Videoschnittprogramm versagte seinen Dienst. Mit der neuen Version 10.0.1 ist iMovie nun auch mit diesen Macs kompatibel.

iMovie setzte vorher einen Mac mit einer OpenCL-fähigen Grafikkarte voraus. Damit war das Programm mit einigen iMacs und MacBook Pros aus den Jahren 2007 und 2008 inkompatibel. Mit der Version 10.0.1 entfernt Apple diese Einschränkung, dass neue iMovie lässt sich nun auf allen Macs mit OS X Mavericks einsetzen.

Apple hatte auf dem iPad-Event Updates für alle drei iLife-Apps vorgestellt, die aber unterschiedlich ausfielen: Während sich bei iPhoto kaum etwas geändert hat, wurden bei GarageBand Funktionen hinzugefügt (virtueller Drummer) und entfernt (Podcast-Produktion). Am deutlichsten wurde jedoch iMovie verändert: Die gesamte Oberfläche wurde überarbeitet und alte Projekte lassen sich nicht mehr öffnen. iMovie 9 bleibt daher auch nach der Installation von iMovie 10 auf der Festplatte.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "iMovie-Update verbessert Kompatibilität mit älteren Macs" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Die neue Version von iMovie ist eine herbe Enttäuschung. Vor allem leuchtet es nicht ein, dass Videos für Quicktime erstellt werden, die damit entweder gar nicht geöffnet werden können, oder dann beim ersten Starten von Quicktime konvertiert werden. Beim Konvertieren des früheren Ereignisse hat sich iMovie aufgehängt und nachher war nichts mehr vorhanden. Final Cut X Pro konnte hingegen alle Ereignisse erkennen und importieren. Wahrscheinlich will Apple, dass alle auf Final Cut X Pro umsteigen - anders kann ich mir diesen Flop nicht erklären.

Guten Morgen, ich habe auch auf Imovie, 9.0.9 zurückgerudert, Gott oder Buda sei dank, dass der Ordner mit dem "alten" IMovie nicht gelöscht wurde. Ich arbeite mit Alu IMac mid 2007, das neue IMovie ruckelt und läuft nicht sauber, was am Meisten stört, wo keiner drauf hinweist, ich kann keine Filme, über eine Länge von mehr als 15 Minuten, Exportieren, was soll das? Und die Exportfunktion ist für mich unübersichtlicher geworden.

Ich denke man wollte sich stärker zu Final Cut Pro X abgrenzen! deswegen die funktionsbeschneidung!