Auch auf dem Mac zu spielen

Diablo III: Reaper of Souls verkauft mehr als 2,7 Millionen Exemplare

„Der Tod haucht Sanktuario neues Leben ein“, betitelt Blizzard seine heutige Pressemeldung zum erfolgreichen Verkaufsstart von Diablo III: Reaper of Souls. Eine Woche nach Veröffentlichung der Erweiterung wurden sowohl online als auch bei Händlern weltweit bereits mehr als 2,7 Millionen Exemplare verkauft.

Von   Uhr

„Mit Reaper of Souls wollten wir all die Dinge unterstreichen, die Diablo-Spieler immer an der Serie geliebt haben, von der düsteren Atmosphäre bis zu den Unmengen an epischer Beute“, sagt Mike Morhaime, CEO und Mitgründer von Blizzard Entertainment. „Wir sind begeistert, dass die Spieler an den Änderungen, die wir am Spiel gemacht haben, Gefallen gefunden haben, und wir freuen uns schon darauf, in den vor uns liegenden Wochen und Monaten Seite an Seite mit allen anderen höhere Paragonstufen zu erreichen.“

[gallery:436e9242-071d-1032-abcd-001ec9bb405b]

Bei Blizzard selbst ist der Seelenernter per Download für 39,99 Euro in der Standardversion und für 59,99 Euro als „Digitale Deluxe Edition“ zu kaufen und lässt sich sogar verschenken. Bei ausgewählten Händlern gibt es für 79,99 Euro die limitierte Collector’s Edition zu ergattern, die „einen wunderschönen Bildband als Hardcover, einen Blick hinter die Kulissen auf Blu-ray und DVD sowie ein Mauspad mit einem Bild des unergründlichen Engels des Todes, Malthael“ enthält. 

Reaper of Souls: Welche Neuerungen machen die Erweiterung zum Erfolg?

Reaper of Souls setzt die Geschichte von Diablo III mit einem herausfordernden neuen Akt fort, der Spieler von der legendären Stadt Westmark über die unheiligen Hallen der Festung des Wahnsinns zu einem epischen Kampf gegen Malthael, den Engel des Todes, führt. Reaper of Souls erweitert die Heldenschar von Diablo III außerdem um die nicht aufzuhaltende Kreuzritter-Klasse, erhöht die Maximalstufe auf 70 und stattet die fünf ursprünglichen Heldenklassen mit zahlreichen neuen machtvollen Zaubersprüchen und Fertigkeiten aus.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Diablo III: Reaper of Souls verkauft mehr als 2,7 Millionen Exemplare" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Flop! Eindeutig ;)

Na mit 2.7 Mill verkauften Einheiten ein schöner Flop!

Auf den billig Apples vielleicht, die Stand der Grafik von 2003 haben... und es ruckelt, ruckelt, ruckelt....

Verbrennt nur Zeit, die man für etwas Sinnvolles einsetzen könnte. Zum Beispiel SWTOR spielen. ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-)

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.