Top-Themen

Themen

Service

News

2007 verworfen

Fotos zeigen geheimen MacBook-Pro-Prototypen mit integriertem UMTS-Modul

Ausziehbare Antenne, SIM-Karten-Slot und rote Hauptplatine? Dieses MacBook Pro aus dem Jahr 2007 hat es in sich. Das aktuelle eBay-Gebot für den Mobilfunk-Prototypen in 15-Zoll-Baugröße steht bei 10.000 US-Dollar. Wurde das UMTS-Modul in letzter Sekunde von der Serienproduktion ausgeschlossen?

Die rote Platine ist von Apple bekannt als Hinweis auf ein experimentelles Gerät, das nicht der Serienproduktion entstammt. Der SIM-Kartenslot befindet sich unter der RAM-Abdeckung am Geräteboden, und das Mobilfunk-Modem ist an die Platine mit einer Steckverbindung angebunden, die in den Serienmodellen fehlt. Doch die Lötstellen finden sich noch auf den Motherboards der damaligen Baureihe. Das Modem wurde anscheinend kurz vor der Massenfertigung gestrichen.

Der Anbieter des Geräts erklärt in der Artikelbeschreibung, er habe den Prototypen selbst mit Festplatte, RAM, Akku und Netzteil ausgestattet, die Platine repariert und das MacBook Pro unter Mac OS X 10.6 in Betrieb genommen. Das Mobilfunk-Modem werde zwar vom System erkannt, doch trotz eingelegter SIM-Karte sei keine Verbindung aufzubauen. An dieser Stelle dürfte die vermittelnde Treiber-Software fehlen, die Apple für das Vorserienmodell entwickelt haben muss.

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Fotos zeigen geheimen MacBook-Pro-Prototypen mit integriertem UMTS-Modul" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Ich finde das Design ist stimmig. Die Antenne passt dort hin...
Ich hätte gerne diesen Prototyp, aber über 10000$ sind zu viel. Der ist zu schade, um ihn zu benutzen.
Wenn der mit Lion liefe und das UMTS-Modul unterstützt würde, dann wäre das doch ein nahezu perfektes MacBook. Abgesehen vom Trackpad ohne MT und dem alten Prozessor.
Immerhin ist es ein Unikat...

Ich denke, dass genau diese Antenne den Tod des Produktes begründet. Jobs ist einfach ein Ästhetiker und bringt so ein Notebook wahrscheinlich erst, wenn die Antenne im Gehäuse sitzt und die SIM Karte fest verbaut werden kann... Dennoch ne hübsche Sache

genauso wirds sein und hoffentlich wird das nicht mehr allzulange dauern :-)

So und über welchen finsteren Kanal hat dieses Gerät jetzt wieder die heiligen Hallen in Cupertino verlassen...?

Ich glaube, du wärst überrascht, wie viele hässliche Prototypen Apple sich bauen lässt. Vor kurzem geisterte die Meldung von schwarzen, aber speckigen MacBook Airs herum. Und das in den Gerüchten oft erwähnte 7"-iPad liegt sicher auch irgendwo in den Panzerschränken in Cupertino, ohne jemals gebaut worden zu sein.

Mit einem hast Du recht: Apple hat offenbar nie so einen hässlichen "Dildo" an das Serienmodell des MBP gebaut.

und irgendwie müssen die doch erst einmal die Machbarkeit testen... erst dann geht es an die verbesserung des designs!

Für mich sieht das echt aus. Auf MacRumors gibt es viele weitere Bilder. Im Forum auch welche, die auf eBay nicht zu finden sind.
Ich finde die Antenne irgendwie witzig.

Das stimmt. Aber warum sollte man ein 2007er MBP faken und es dann auf ebay für ein Schweinegeld verkaufen? Damit nachher die Polizei wegen Betrugs auf der Matte steht?

wenn du dich vorher mal richtig informiert hättest, wüsstest du, dass es zuerst auf craigslist gepostet wurde und nach Rückfrage der Anbieter zuvor bei Apple tätig war und dieses Gerät behalten durfte. Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die .....

@Freshbass,

das Frage ich mich schon seit deinem ersten Kommentar hier zu diesem Artikel...

Ich mich auch.

Nur weil Appe Dsign Produkte baut, heisst das nicht, dass Prototypen immer ein vollendetes Design haben müssen.

Wer weiss schon, ob dieser Platik-Dildo am Ende nicht gegen etwas passenderes ersetzt worden wäre.

Nur weils hässlich ist, muss es nicht immer gleich ein Fake sein.

Wir reden hier von einem Prototypen. Nicht von einem Verkaufsfertigen Produkt.

Ganz genau so sehe ich das auch.
Wer weiss wie hässlich die anderen durchdesignten geräte in der probephase ausgesehen haben?

inzwischen wurde der artikel wieder rausgenommen

@renderscout: Was soll das denn bitte heißen?!

@chiller3333,

auf was bezogen?! Meine Aussage richtet sich nur an die Art und Weise von Freshbass wie hier wieder einmal Argumentiert wird. Vorallem wenn man nicht einsehen kann, dass Prototypen nicht immer aussehen müssen wie "Verkaufsfertig". Viele Leuten hätten sich über die Integration dieser Lösung gefreut, egal ob manche die Antenne nun als "Störend" empfinden oder nicht. Es gibt Leute die schlicht auf solche Technik angewiesen wären.

Und solche Aussagen wie "Warum, Warum, Warum, gibt es so viel dumme auf dieser Welt?!" Sollte man sich echt klemmen, bei dieser Art und Weise des persönlichen Ausdrucks!

Naja...Potential hat das ganze....Inzwischen hat Apple den dreh mit der integrierten antenne dank iPhone 4 ja raus und mit lte kommt in naher Zukunft ein ziemlich schneller mobil Standart mit dem sich arbeiten lässt wir zu Hause am Schreibtisch (wenn er dann mal Flächendeckend vorhanden ist...)...
Stellt euch mal n MBP mit so ner Antenne außenrum wie das iPhone 4 vor....würd sogar gut hinpassen xD

In der Tat, das MBP ist von Ebay verschwunden. Ich denke da hatte in Cupertino doch einer Bauchschmerzen mit der Sache oder da wurde viel Geld hinter vorgehaltener Hand geboten.