Top-Themen

Themen

Service

News

Kein Vorgesetzter

Apples Firmenstruktur gibt Chef-Designer Ive freie Hand im Designprozess

Oft treten in Biografien von Personen Details zutage, die zuvor nicht bekannt waren. Auch in dem Werk rund um Steve Jobs' Leben wird geschildert, dass Chefdesigner Jonathan Ive nahezu freie Hand gelassen wird, wenn es um den Designprozess der Produkte geht.

Der Associated Press lag eine Kopie der Biografie vor, die nächste Woche erscheint. Im Gespräch mit dem Autor des Buches Walter Isaacson beschreibt Jobs den Designer als seinen engsten Partner, dem er sein vollstes Vertrauen schenkte. Kein anderer habe so viel Freiraum in der Firma wie er. Auch in Zukunft wird er wohl eine der wichtigsten Personen im Unternehmen bleiben.

Ive kam 1996 zu Apple und hat seinen derzeitigen Posten seit 1997. Beide entwickelten mit dem iMac, iPod, iPhone und iPad die wichtigsten Produkte für Apple.

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Apples Firmenstruktur gibt Chef-Designer Ive freie Hand im Designprozess" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Awesome..

Also wenn das so weiter geht, kann ich die Bestellung bei amazon über die Biografie von Steven Paul Jobs stornieren? :-P

@zackwinter
Als Apple User müsstest Du doch gewusst haben, was man hier über Ive geschrieben hat oder?
Neu ist diese Nachricht ja nicht oder?.

Google mal den Begriff "Ironie"

Klingt ein bisschen nach Hitler und Speer *wegduck*

Obwohl man Dir für diesen Kommentar eine reinhauen müsste, weil es einfach mal so was von daneben ist, musste ich trotzdem lachen.

GEIL! und ich musste wegen deinem kommentar lachen :D und ich geb dir recht!

Nicht mehr neu.
Der Spiegel hat genau diesen Auszug in seiner Ausgabe von letzter Woche vorab gedruckt.

Immer wieder nett wie aggressiv Leute hier werden nur aufgrund eines Scherzes..
Da sollte man sich nochmal überlegen wer was wirklich verdient ^^

Naja, manche ist eben angefressen nicht selbst auf so blödsinnige Vergleiche zu kommen.

*seufz

Sagt ein Gast zum anderen...

Spricht für das Forum hier, dass der Kommentar drinbleiben konnte.

Hoffentlich bleibt maclife eigenständig und bandelt nicht mit giga.de an ...

"Apple gibt Chef-Designer Ive freie Hand im Designprozess" wäre die bessere Überschrift gewesen, denn von Firmenstruktur ist nicht die Rede im Artikel. Eure Überschriften sind einfach nur schlecht.