Top-Themen

Themen

Service

News

Wichtige Zielgruppe bleibt Apple treu

Umfrage: Hälfte der US-Teenager verwendet ein iPhone, ein Drittel ein iPad

Piper-Jaffray-Analyst Gene Munster stellt eine neue Umfrage zur Verbreitung von iPhone und iPads unter Jugendlichen vor. Die Umfrage widerspricht Vermutungen, Apple verliere in dieser Zielgruppe gegenüber Samsung und Microsoft an Boden. Stattdessen konnte Apple sogar noch zulegen.

5200 Jugendliche wurden befragt, die Umfrage wird zweimal jährlich durchgeführt. 48 Prozent gaben an, ein iPhone zu besitzen, bei der letzten Umfrage waren es 40 Prozent. Unverändert sagen 62 Prozent, dass ihr nächstes Smartphone wohl ein iPhone werde. Analyst Munster erwartet, dass das Galaxy S3 und S4 vor allem auf Kosten anderer Android-Geräte wachsen werden.

51 Prozent der Befragten besitzt ein Tablet, davon nutzen 63 Prozent ein iPad und bereits 5 Prozent ein iPad mini. 14 Prozent wollen sich nächstes Mal für ein iPad mini entscheiden, dessen Marktanteil dürfte damit weiter steigen. Bei den Tablets hat Apple leicht gegenüber Android-Geräten etwas verloren, allerdings erweckt auch der Tablet-Teil der Umfrage nicht den Eindruck, Apple habe bei Jugendlichen an Rückhalt verloren.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Umfrage: Hälfte der US-Teenager verwendet ein iPhone, ein Drittel ein iPad" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.