Sticky Werbung

Fettfinger auf dem Touchscreen

Die Rückkehr der iPhone-Wurst

Wer braucht schon einen Stylus, fragte einst Steve Jobs. Anscheinend können manche Zeitgenossen ihre Wurstfinger aber nicht von einem Stylus lassen. Und irgendein windiger Grund, um einen solchen am Touchscreen des iPhones dennoch nutzen zu können, findet sich allemal. 

Von   Uhr

An kalten Tagen heißt es für jeden iPhone-Besitzer künftig: „Die Beefy muss mit“. Denn diese kleinen Würstchen für den Imbiss zwischendurch eignen sich angeblich ideal als Stylus-Ersatz, um an kalten Tagen sein iPhone bedienen zu können, ohne die Handschuhe auszuziehen. Das hat jedenfalls ein „Tüftler“ herausgefunden. Wer bei Minusgraden mit Handschuhen auf dem Touchscreen des iPhones aktiv werden will, der zieht einfach die Wurst aus der Tasche.

Toll, da bekommt der Begriff Fettfinger gleich eine ganz neue Bedeutung. Es ist allerdings keineswegs Wurst, welche Wurst am besten dafür geeignet ist. Streichwurst dürfte den Härtetest selbst bei Minusgraden kaum bestehen.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Die Rückkehr der iPhone-Wurst" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Geht auch in Bayern: http://www.youtube.com/watch?v=ePVW8fPKKps

Es werden spezielle Handschuhe angeboten, siehe beispielsweise http://www.maclife.de/north-face-bringt-handschuhe-und-touchscreen-zusammen

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.