Konkurrenz für Belkin, Anker und Co.

Maclife PlusSonnet Echo 11 im Test: Thunderbolt-4-Dock mit reichlich Anschlüssen

Anschlussmöglichkeiten sind bei Apple-Geräten rar gesät. Docking-Stationen wollen diesen Missstand ausgleichen. Wir haben ausprobiert, was die Echo 11 zu leisten imstande ist.

Von   Uhr

Die jüngsten MacBook-Modelle mit M1-Chip kommen mit nur noch zwei Anschlüssen (und einer Kopfhörer-Buchse) daher. Unterwegs mag dies weniger stören. Wenn du deinen Mobil-Mac aber auch im (heimischen) Büro mit einem zusätzlichen Bildschirm und weiteren Peripheriegeräten betreibst, wird es schnell knapp. Ein Dock muss also her, das auf dem Schreibtisch verbleibt, mit allem notwendigen verbunden ist und mit nur einem Kabel mit dem Mac verbunden wird. Ein solches ist das Echo 11 Thunderbolt 4 Dock von Sonnet Technologies.

Aluklotz mit klarer Kante

Mit seinem matten Aluminium-Gehäuse passt sich das Dock optisch schon mal gut in den Apple-Arbeitsplatz ein. Wo der Vorgänger noch ein wenig Aerodynamik durch die zulaufende Front simulierte, gibt es beim Folgemodell klare Kanten. Mit einer Stellfläche von 20 x 7,5 Zentimeter ist es zudem etwas geschrumpft.

Schön ist auch die Aufteilung der Anschlüsse. Auf der Vorderseite...

Mehr Apple-Wissen für dich

  • Zugriff auf alle Inhalte von Mac Life+
  • Alle Magazine vor dem Erscheinen lesen.
  • Über 300 Ausgaben und Bücher als E-Paper
  • Maclife.de ohne Werbebanner
  • 31 Tage gratis, danach monatlich ab 2,99 €
Jetzt Gratismonat starten
Schon Mitglied?