Exklusiv im Apple Store

Maclife PlusScosche Baselynx im Test: Die Ladestation mit Lego-Prinzip

Wer sich für die modulare Baselynx-Ladestation von Scosche entscheidet, kann diese jederzeit bei Bedarf erweitern und variieren. Zumindest in der Theorie.

Von   Uhr

Wie hättest du es denn gern? Soll es nur eine kabellose Ladestation für das iPhone sein? Kein Problem. Eine Apple Watch soll auch noch Platz finden? Auch kein Thema, einfach das entsprechende Modul anstecken. Und schön wäre noch eine Möglichkeit, Tablets mit Strom zu versorgen? Auch hierfür bietet Scosche einen geeigneten Baustein. Das passende Kleingeld vorausgesetzt, sind fast keine Grenzen gesetzt.

Baselynx mit modularer Bauweise

Statt verschiedene Ladestationen anzubieten, wandelt Scosche bei der Baselynx-Reihe einfach alles in steckbare Module um. Als Kunde kann man sich so entweder seine Auswahl selbst zusammenstellen oder direkt ein vorgefertigtes Set ordern und dann spielend die Reihenfolge der Module individuell festlegen: einfach mit ein bisschen Kraft an einem Ende ziehen und die Einzelteile dann nach Gutdünken neu zusammenstecken. Dann noch das Abschlussstück mit dem Stromkabel wieder anschließen –...

Mehr Apple-Wissen für dich

  • Zugriff auf alle Inhalte von Mac Life+
  • Alle Magazine vor dem Erscheinen lesen.
  • Über 300 Ausgaben und Bücher als E-Paper
  • Maclife.de ohne Werbebanner
  • 31 Tage gratis, danach monatlich ab 2,99 €
Jetzt Gratismonat starten
Schon Mitglied?