Enthält Affiliate-Links [Was ist das?]Router war gestern

Maclife PlusUmstieg von der Fritzbox auf Unifi: Ein Erfahrungsbericht

Vor rund eineinhalb Jahren übertrug ich die Verantwortung für das heimische WLAN auf Hard- und Software von Ubiquiti. Doch warum schickte ich die treu gediente Fritzbox dennoch nicht in Rente?

Von   Uhr

Der hiesige Markt dürfte Herstellern von Netzwerkhardware ein Graus sein, denn die Berliner:innen von AVM haben mit der Fritzbox das ultimative All-in-one-Gerät im Angebot. Die weiß-roten-Plastikboxen kombinieren DSL-, LTE-, Kabel- respektive Glasfaser-Modem, WLAN-Access-Point, DECT-Basis und mehr. Das drückt den Preis für das Komplettpaket, senkt den Stromverbrauch, vereinfacht die grundlegende Inbetriebnahme und sorgt für mehr Ordnung im Netzwerkschrank – wobei: Einen solchen brauchst du mit einer Fritzbox gar nicht erst!

Sich in Sachen Heimnetzwerk auf etwas anderes als eine Fritzbox einzulassen, hat etwas vom sprichwörtlichen gegen den Strom schwimmen. Ein gewisses Interesse an einer Fritzbox-Alternative war bei mir schon immer da, aus dem Angebot der AVM-Mitbewerber stachen dabei die Produkte von Ubiquiti heraus. Kein Wunder, denn Ubiquiti-Gründer Robert Pera gilt nicht nur als Verehrer der Arbeit eines gewisse...

Mehr Apple-Wissen für dich

  • Zugriff auf alle Inhalte von Mac Life+
  • Alle Magazine vor dem Erscheinen lesen.
  • Über 300 Ausgaben und Bücher als E-Paper
  • Maclife.de ohne Werbebanner
  • 31 Tage gratis, danach monatlich ab 2,99 €
Jetzt Gratismonat starten
Schon Mitglied?