Neues Leben für alte Macs

Maclife PlusiFixIt iMac SSD Upgrade im Test: Schnellerer Mac selbstgebaut

Im Gegensatz zu aktuellen Macs mit ihren hochintegrierten Bauteilen lässt sich bei vielen älteren Modellen einiges reparieren und nachrüsten. Reparaturspezialist iFixit bietet hierfür komplette Pakete an. Wir haben das „iFixIt iMac SSD Upgrade“ ausprobiert – und sind begeistert.

Von   Uhr

Es muss nicht immer gleich ein neuer Mac sein. Zumindest ältere Geräte überraschen durch ihr Potenzial für bedeutende Upgrades. Das Arbeitsleben betagter MacBooks, Mac Pros und iMacs lässt sich durch einfaches Aufrüsten zentraler Komponenten wie etwa des Arbeitsspeichers oder dem Tausch einer Festplatte gegen eine SSD locker um einige Jahre hinauszögern. Im Haushalt des Verfassers dieser Zeilen verrichten derart „aufgebohrt“ zwei iMacs aus 2010 respektive 2013 weiterhin zur vollen Zufriedenheit ihrer neuen Besitzer ihren Dienst. Was dafür nötig war? Etwas Internetrecherche und die Investition in eine Handvoll Bauteile, gepaart mit einer kleinen Portion Mut selbst zum Schraubenzieher zu greifen. Noch einfacher aber macht es dir iFixit.

iFixIt liefert „Rundum sorglos“-Paket

iFixit zerlegt regelmäßig neue Apple-Hardware und gewährt so immer wieder interessante Einblicke in aktuelle Macs und iPhones. Außerd...

Mehr Apple-Wissen für dich

  • Zugriff auf alle Inhalte von Mac Life+
  • Alle Magazine vor dem Erscheinen lesen.
  • Über 300 Ausgaben und Bücher als E-Paper
  • Maclife.de ohne Werbebanner
  • 31 Tage gratis, danach monatlich ab 2,99 €
Jetzt Gratismonat starten
Schon Mitglied?