Top-Themen

Themen

Service

Test

Qualitativ hochwertige In-Ears

Test: Alfa Genus 2 von RockJaw Audio

Besonders kurz vor Weihnachten gestaltet sich die Suche nach Kopfhörern schwierig, die nicht nur qualitativ überzeugen, sondern auch den Geldbeutel nicht zu sehr belasten. Wir haben uns die In-Ears Alfa Genus 2 des britischen Unternehmens RockJaw Audio genauer angeschaut, die mit austauschbaren Filtern geliefert werden. In unserem Kurztest sagen wir Ihnen, für wen sich der Kauf der Kopfhörer lohnt und wo die In-Ears noch verbessert werden können.

Was kann man jemandem schenken, der schon alles hat? Nach langem Überlegen fällt dem einen oder anderen vielleicht ein, dass Kopfhörer doch eine ganz gute Idee wären. Dies haben wir als Anlass genommen und haben uns die In-Ears Alfa Genus 2 angeschaut.

Austauschbare Filter

Die dynamischen Kopfhörer (8 mm Treiber) sind das Nachfolgemodell der Alfa Genus, die von Kritikern weitesgehend positiv bewertet worden waren.  Wie der Vorgänger wird auch der Alfa Genus 2 mit drei austauschbaren Filtern geliefert. Beachtet werden sollte dabei, dass standardmäßig der basslastige Filter angebracht ist, nicht der neutrale Filter, wie man es von einigen anderen Herstellern kennt. Die Filter liefern für jeden Musikstil den richtigen Sound, da man zwischen „treble“, „bass“ und „neutral“ wechseln kann. Auch die Anbringung der unterschiedlichen Filter ist sehr unkompliziert und innerhalb kürzester Zeit erledigt. Mir persönlich hat der basslastige Filter am besten gefallen, doch dies ist natürlich Geschmackssache.

iOS-Kompatibilität 

Die Alfa Genus 2 sind mit iOS-Geräten, aber auch mit Android- oder Windows-Smartphones kompatibel und eignen sich daher nicht nur für Apple-Fans. Durch das Aluminiumgehäuse wirken die Kopfhörer zudem edel und hochwertig, tragen dabei jedoch nicht zu sehr auf.

Lieferumfang

Da der Klicken-Stecker 90 Grad gewinkelt ist, muss man als Nutzer eines iPhone-Cases eventuell darauf achten, dass die Hülle genügend Platz für den Stecker lässt. Für wenige Euro Aufpreis sind zudem Fernbedienung und Mikro erhältlich. Auch wenn ich mir persönlich wünschen würde, dass diese Ausstattung bereits als Standard gesetzt wird, kann man an dem Lieferumfang ansonsten nichts aussetzten: Die In-Ears werden mit unterschiedlichen Eartips (Silikon-Tips in S/M/L, Memory Foam in M/L, Double Flange in S) und einer kleinen Tasche geliefert, die die In-Ears beim Transport schützen soll. Für einen recht überschaubaren Preis von 60,75 Euro (ohne Mikro und Fernbedienung) erhält man somit hochwertige In-Ears für den alltäglichen Gebrauch. Musikliebhaber, die gerne unterschiedliche Filter verwenden, werden an diesen Kopfhörern ihre Freude haben.

Fazit

Die dynamischen Alfa Genus 2-Kopfhörer sind ein gutes Beispiel dafür, dass man für gute In-Ears nicht allzu viel Geld ausgeben muss.

Testergebnis
ProduktnameAlfa Genus 2
HerstellerRockJaw Audio
Preisab 60,75 €
Webseitehttp://rockjawaudio.com
Pro
  • guter Sound
  • austauschbare Filter
Contra
  • eventuell Probleme für Case-Nutzer mit dem Klicken-Stecker
Bewertung
1.4
sehr gut
 

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Test: Alfa Genus 2 von RockJaw Audio" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.