Apple TV Kaufberatung

Ein Thema, zwei Meinungen: Was taugt das neue Apple TV?

Apple TV Kaufberatung: Ein Thema, zwei MeinungenPünktlich zum Weihnachtsgeschäft hat Apple das mittlerweile ernstes Produkt gewordene ehemalige „Hobby“ Apple TV in der vierten Generation auf den Markt gebracht. Die neue Set-Top-Box muss man haben! Oder?

Von   Uhr

Esther Acason: Nicht unbedingt

(Bild: Esther Acason)
Der Apple TV 4 und die dazugehörigen Apps sollen die Zukunft des Fernsehens sein. Dies verkündete Apples CEO Tim Cook zumindest bei der Vorstellung der Streaming-Box während der Apple-Keynote. Und auch auf Apples Homepage wird dies propagiert. Natürlich ist das Update der Set-Top-Box ein großer, von allen Apple-Fans lang erwarteter Schritt. Doch für mich persönlich ist es nicht die Zukunft des Fernsehens, eine weitere Person, auch wenn sie künstlich ist, im Wohnzimmer zu haben. Ich benutze Siri nicht auf dem iPhone – und wenn, dann nur, wenn ich aus Versehen die Home-Taste zu lange gedrückt halte. Und auch in meinem Freundes- oder Bekanntenkreis wird Siri links liegen gelassen.

Natürlich ist es praktisch, wenn Apples Sprachassistent für die Apple-TV-Nutzer bestimmte Filme oder Serien heraussucht oder zu einer speziellen Stelle im Video zurückspringt, die man nicht verstanden hat. Aber notwendig ist es nicht und schon gar nicht für den doch nicht ganz geringen Preis des Apple TV 4. Wenn andere sagen, dass die smarten Funktionen der Streaming-Box zwar nicht notwendig, aber sehr angenehm seien, stimme ich dem zu.

Dennoch werde ich mir persönlich wohl nicht die Set-Top-Box kaufen. Da kann mich auch der endlich für das Apple TV erschaffene App Store nicht überzeugen, der zwar ein Schritt nach vorne ist, aber auch noch verbesserungswürdig zu sein scheint. Wenn ich Filme oder Serien schauen möchte, tue ich dies ganz normal über Kabelfernsehen, doch aktuell noch viel mehr über Netflix, zum Beispiel per Amazon Fire TV-Stick. Dieser verbraucht weniger Platz, kann überall mit hingenommen werden und ist auch noch günstiger. Spiele kann ich auch auf der Xbox spielen. Dafür brauch ich nicht das Apple TV 4.

Sebastian Schack: Endlich da!

(Bild: Sebastian Schack)
Trotz diverser kleinerer Macken, auf die wir ausführlich im großen Testbericht in dieser Ausgabe der Mac Life eingehen, war der Verkaufsstart des Apple TV 4 für mich wie Geburtstag und Weihnachten zusammen! Jahrelang habe ich diesem neuen Gerät entgegengefiebert, bei jeder, wirklich jeder Keynote der letzten Jahre gebangt und gehofft, dass Tim Cook, Phil Schiller oder irgendwer eine neue Version der Set-Top-Box aus dem Hut zaubert. War die alte doch mittlerweile technisch wirklich überholt und musste sich von Amazon Fire TV, Amazon Fire TV Stick und selbst dem Google Chromecast in den Schatten stellen lassen.

Diese vierte Generation hat das Potenzial, all meine Erwartungen an das Gerät zu erfüllen. Technisch sind die Voraussetzungen jeden Falls da. Endlich gibt es einen App Store! Das heißt nicht nur, dass man nun direkt vom Apple TV aus auf Netzwerkfreigaben zugreifen kann (DLNA oder Plex sind hier die Stichworte), sondern auch, dass es endlich Spiele auf der Box gibt. In Umfang und Grafik können die freilich nicht mit Spielen auf der Playstation 4 oder der neuen Xbox mithalten, wohl aber mit Nintendos Wii U. Für Hersteller von Casual Games könnte sich das Apple TV 4 als Goldgrube entpuppen.

Viel wichtiger ist aber, dass es jetzt auch mehr Video-Inhalte direkt auf Apple TV geben wird. Es ist gut, dass man jetzt grundsätzlich die App zu Uschis Hunde-Videotagebuch parallel zur ARTE-Mediathek installieren kann. Ich persönlich finde es schade, dass diverse große Firmen mit ihren Apps nicht zum Start fertig waren. Die ARD etwa, oder Amazon mit dem Prime-Instant-Video-Angebot. Wobei: Vielleicht wollen die auch einfach nicht. Aber dafür kann Apple natürlich nichts . Ich bin gespannt, was noch kommt.

Anzeige

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Ein Thema, zwei Meinungen: Was taugt das neue Apple TV?" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

schade. Ihr hättet wirklich etwas aus diesem Artikel machen können.

Habt Ihr euch denn einmal den Markt angeschaut was es so gibt? Welches System welche Vorteile hat?

Die eine hängt sich 2/3 des Textes an Siri auf.

liest sich leider wie der erste Versuch eines online Blogs:(

Um hier mal etwas mitzugeben, was ich mir erhofft hätte:

Meine Meinung zu Apple Tv (und ich konnte es noch nicht testen) Da es kein 4k kann und Amazon schon ist es leider sehr schwer sich fuer Apple zu entscheiden.
Apple kann dafür Airplay .. was mich als iOS Nutzer schon sehr freuen würde (im Grunde der Einzige Grund fuer mich is so ein Gerät zu kaufen.) Aber nur Airplay alleine will man ja auch nicht haben.

Ich sehe mir nun mal an ob Amazon mit Airplay geracked wirklich funktioniert bzw. was es noch so gibt.

viele Grüße

Ich gehöre zu der Fraktion die nun bereits ewig auf ein neues Apple TV gewartet haben und sich wie ein Schneekönig gefreut haben als es endlich vorgestellt wurde. Dementsprechend wurde es auch gleich bestellt und ist nun seit Anfang an in häufigem Einsatz.

-Zum Thema Siri:
Man kann ob des Sprachassistenten in der Tat verschiedener Meinung sein, aber wer Siri auf dem iPhone nicht verwendet fährt wohl auch kein Auto. Es gibt nichts bequemeres als das Phone in der Halterung zu haben und bequem SMS schreiben, Anrufe tätigen oder Termine planen zu können. Nun da auch Shazam angezapft wird kann ich auch jederzeit fragen welches Lied gerade läuft da die DJs im Radio die Titel mindestens genauso häufig nennen wie die Bild Zeitung fundierte und wahre Berichte abdruckt ;-)
Auf dem Apple TV ist das volle Potential Siris freilich noch nicht komplett entfaltet worden. Es ist bequem "30 Sekunden zurück spulen" oder "Suche nach Film A, Genre B oder Darsteller C" zu sagen, was auch einwandfrei funktioniert. Interessant wird es aber erst wenn die App Entwickler in allen Entryfields Siri unterstützen können, so dass man die Buchstabeneingabe (die übrigens dank des Touchfelds nun sehr viel angenehmer funktioniert) ebenfalls per "Diktat" vornehmen kann oder Spiele erscheinen die ebenfalls einen Sprachsteuerungsanteil mitbringen. Bis dahin ist das aber bereits sehr gut implementiert.

- Zum Thema Chromcast und Co.:
Da wird Apple immer vorgeworfen dass sie so proprietär wären und andere aussperren, doch gerade das ist ja nun die große Stärke des vierten Modells. Das ist nicht ein Streamingkonsole für Apple Dienste, sondern für alle Dienste. Jeder kann Apps bringen und los geht's. Whatchever und Netflix sind bereits da. Amazon hat sich nach kurzem, kindischen Geheule auch eines besseren besinnt und bringt demnächst die passende App und Maxdome muss sich angesichts der wachsenden Konkurrenz an allen Fronten intern sicherlich auch schon auf eine Apple TV App vorbereiten. Ich denke über kurz oder lang wird es alles auf dem Gerät geben und Live TV ist ebenfalls nur eine Frage der Zeit.
Daher ist das Apple TV deutlich flexibler und vielseitiger als ein Chromecast oder Fire TV die eigentlich nur einem Dienst dienen sollen.

-Die Spiele:
Auch hier ist noch viel Luft nach oben und die Box bietet massig Power für gute Spiele die über den üblichen Casual Charakter den wir von iOS Titeln kennen hinausgeht. Es gibt bereits sehr unterhaltsame Spiele und es werden täglich mehr. Ein kleiner Haken ist noch die Pflicht die Remote unterstützen zu müssen was aber aktuell noch Sinn macht solange Controller noch die Ausnahme bei den usern sind. Hier sollte Apple aggressiver für die Controllerhersteller werben oder gar ein eigenes Modell auf den Markt bringen.

-Zum Apple Ökosystem:
Alleine deshalb will ich das Apple TV nicht mehr missen.
Hatte ich bisher Gäste und wollte nebenbei Musik laufen lassen hieß das USB-Stick in den AV-Receiver stecken oder iPhone/iPad anschließen. Jetzt starte ich das Apple TV und streame meine iTunes Match Bibliothek.
Dasselbe gilt natürlich auch für meine Fotostreams.
Videos und sonstige Inhalte am TV zeigen? Ebenfalls kein Problem. Entweder die native Videoapp auf dem ATV starten oder bequem per AirPlay verbinden. Läuft!

-Zur Technik:
Der HDMI Standard ist leider nicht an allen Enden sauber durchdacht und genormt. Das führt auch dazu dass solche simplen Funktionen wie man sie früher von Scart kannte wie "Abspieler einschalten, TV schaltet automatisch ein und auf den richtigen Kanal" nur bedingt gehen und meistens sogar nur Herstellerintern. Das Apple TV funktioniert mit meinem Samsung ;-) TV perfekt. ATV ein: TV geht an und schaltet auf den korrekten HDMI um. Ich schalte TV aus: ATV geht mit aus. Top! Außerdem kann ich mit der Apple Remote die Lautstärke des TVs ändern.

Fazit:
Für mich hat sich die Anschaffung mehr als gelohnt und da mit zukünftigen Updates noch die eine oder andere Funktion freigeschaltet werden wird, kann ich mich auch noch auf viele schöne Dinge freuen ;-)

Kann mir jemand erklären warum meine iphotomediathek die in der iCloud liegt nicht über das neue Apple TV angezeigt wird? Ich erhalte immer nur die Meldung das mein Fotostream keine Fotos enthält. Die Vorgängerversion von Aplle TV hat das anstandslos gemacht. Danke

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.