Den Mac aufräumen lohnt sich!

Maclife PlusSpeicherplatz zurückgewinnen: So räumt man seinen Mac richtig auf

Das macOS-11-Update ist eine prima Gelegenheit für einen gründlichen Hausputz. So gewinnst du mehr Platz auf dem Startlaufwerk und verbesserst die Leistung deines Mac. Wir zeigen dir, wo sich das Aufräumen ganz besonders lohnt. Text: Matthias Zehden

Von   Uhr

Es ist eigentlich immer das Gleiche: Je mehr Platz vorhanden ist, umso mehr Apps, Dokumente, Videos und andere Daten erachtet man für unverzichtbar. So müllen sich die meisten Anwender aus Unsicherheit, was wirklich weg kann, oder einfach aus Bequemlichkeit langsam, aber sicher zu, bis selbst das größte Laufwerk irgendwann voll ist.

Doch auch wer die Disziplin aufbringt, regelmäßig aufzuräumen, ist nicht gefeit: Einige Apps gehen nämlich von sich aus ziemlich verschwenderisch mit dem Platz um. Sie sammeln riesige Mengen an Daten in versteckten Ordnern, von denen der Anwender oft gar nichts weiß.

Im Folgenden geben wir zahlreiche Tipps, wie du wieder Platz auf dem Startvolume schaffst.

Den Mac aufräumen lohnt sich!

Gründe für die Entrümpelungsaktion gibt es genug. Sie sorgt zum Beispiel für Komfort, weil du jederzeit mal schnell eine große Datei speichern kannst – etwa einen Spielfilm vom Streamingd...

Mehr Apple-Wissen für dich

  • Zugriff auf alle Inhalte von Mac Life+
  • Alle Magazine vor dem Erscheinen lesen.
  • Über 300 Ausgaben und Bücher als E-Paper
  • Maclife.de ohne Werbebanner
  • 31 Tage gratis, danach monatlich ab 2,99 €
Jetzt Gratismonat starten
Schon Mitglied?