Mac als Server

Maclife PlusNeue Aufgaben für alte Macs

Ein Mac, der Ventura nicht unterstützt oder durch ein Modell mit Apple-Prozessor ersetzt wurde, gehört noch lange nicht zum alten Eisen. Als privater Server kann er dich als Netzwerkspeicher, beim Back-up und vielen anderen alltäglichen Aufgaben unterstützen.

Von   Uhr

Momentan überlegen viele Anwender:innen, was sie mit einem älteren Mac machen sollen. Die Ursache ist einerseits das anstehende oder gerade abgeschlossene Update auf Ventura, das aufgrund gestiegener Hardware-Anforderungen nicht mehr jeder Rechner mitmachen kann. Andererseits haben sich bei der Gelegenheit viele auch gleich einen neuen Mac mit M1 oder M2 gegönnt. Die Umstiegswelle von Intel- auf Apple-Prozessoren ist bei den Nutzer:innen längst noch nicht abgeschlossen. Als Folge stellt sich die Frage, ob es einen neuen Einsatzzweck für die abgelösten Macs gibt, der sinnvoller und vielleicht auch wirtschaftlicher als ein Verkauf sein könnte. 

Unser Vorschlag ist, ihn als Server im lokalen Netzwerk zu nutzen, der zum Beispiel als Archiv, zum Austausch von Daten und als Medium für Back-ups mit Time Machine dient. Als Bonus kann der Server auch eine Windows-Umgebung bereitstellen oder als AirPlay-Empfänger dienen.

De...

Mehr Apple-Wissen für dich

  • Zugriff auf alle Inhalte von Mac Life+
  • Alle Magazine vor dem Erscheinen lesen.
  • Über 300 Ausgaben und Bücher als E-Paper
  • Maclife.de ohne Werbebanner
  • 31 Tage gratis, danach monatlich ab 2,99 €
Jetzt Gratismonat starten
Schon Mitglied?