Die Fotos-App bedienen und ausreizen

Maclife PlusApples Fotos-App: Alle Bilder in bester Ordnung

Mit der App „Fotos“ bietet Apple für macOS ein kostenfreies, aber mächtiges Werkzeug zur Verwaltung und Bearbeitung von digitalen Bildern. Wir erklären dir, wie du die App einsetzt, um das Beste aus deiner Fotosammlung herauszuholen.

Von   Uhr

Die digitale Revolution in der Fotografie war Fluch und Segen. Auf der einen Seite hat sie den Zeiten von teuren analogen Filmen mit beschränkter Bilderzahl und aufwendiger chemischer Entwicklung ein Ende gesetzt. Heute sind wohl alle in der Lage, mit Smartphone, Kompaktkamera oder DSLR Aufnahmen zu machen und sich sofort über das Ergebnis zu freuen. Auf der anderen Seite überrollt uns die digitale Fotografie mit einer Flutwelle aus Bildern. Nach dem Urlaub befinden sich im besten Fall Dutzende, aber vielfach wohl eher Hunderte oder gar Tausende Bilder auf Speicherkarten und iPhones. Diese Inflation hat häufig zur Folge, dass die Schnappschüsse auf nimmer Wiedersehen versauern. Damit genau das nicht passiert, solltest du dich mit Apples kostenfreier App Fotos auseinandersetzen. Die Fotos-App ist ein Multitalent. Einerseits unterstützt dich die App dabei, Ordnung in die Fotosammlung...

Mehr Apple-Wissen für dich

  • Zugriff auf alle Inhalte von Mac Life+
  • Alle Magazine vor dem Erscheinen lesen.
  • Über 300 Ausgaben und Bücher als E-Paper
  • Maclife.de ohne Werbebanner
  • 31 Tage gratis, danach monatlich ab 2,99 €
Jetzt Gratismonat starten
Schon Mitglied?