Top-Themen

Themen

Service

News

Rückzug

Gravis übernimmt deutsche re:store-Filialen

Die Handelskette Gravis schließt noch im Mai die Übernahme der deutschen re:store-Filialen ab. Das wurde heute durch eine Mitteilung des Gravis-Mutterkonzerns Freenet bekannt. Freenet hatte selbst erst 2013 Gravis mit 34 Ladengeschäften in Deutschland übernommen und vergrößert sich nun rund ein Jahr später mit zwölf deutschen Niederlassungen von re:store. re:store wird sich laut eigenen Angaben auf die Expansion in Russland konzentrieren.

Das vor neuen Jahren in Russland gegründete Unternehmen re:store zieht sich komplett aus Deutschland zurück: nach einem Zukauf im vergangenen Jahr werden nun zwölf der derzeit noch 14 deutschen Filialen an den Mitbewerber Gravis gehen. Die Mitarbeiter sollen laut Meldung der dpa übernommen werden. Zwei Filialen schließen.

Beide Händler sind als reine Apple-Reseller groß geworden. Gravis hat sich nach dem Aufkauf Anfang 2013 durch die zur Freenet-Gruppe gehörende mobilcom-debitel in Richtung Digital Lifestyle inklusive Betrieb von Sony, Samsung und Amazons Kindle-Tablets erweitert. Das neue Konzept wird auch in den re:store-Filialen Einzug erhalten.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Gravis übernimmt deutsche re:store-Filialen " äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Hoffentlich sucht Gravis dann gleich Vernünftiges Personal was Ahnung hat. Bisher wurde ich immer nur Miserabel in diesen Re-Store bedient, die haben von nix ein Plan.

In welchem re:Store warst du denn immer?

Neuss und Köln