Gesundheitsminister Jens Spahn meldet sich zu Wort

Neue Zahlen zur Corona-Warn-App: 15 Millionen Downloads, rund 300 gemeldete Infizierte

Seit Mitte Juni steht die deutsche Corona Warn-App zum Download bereit und verzeichnet schon jetzt knapp über 15 Millionen Downloads. In einem Interview verrät Bundesgesundheitsminister Jens Spahn jetzt weitere interessante Zahlen zu der App. 

Von   Uhr

Denn die Corona-Warn-App hat jetzt bereits nach rund drei Wochen Verfügbarkeit ein paar wichtige Hürden genommen. Zum einen wurde die App mittlerweile in weitere Sprachen übersetzt und in weiteren App-Stores angeboten, sodass möglichst jeder, der sich in Deutschland aufhält und die App nutzen möchte, das auch ohne Sprachbarriere tun kann. Zum anderen gab es bislang etwa 300 Meldungen von nachweislich Corona-Infizierten, die den Ablauf nach ihrem positiven Corona-Test durchlaufen haben und mit der Meldung über die Smartphone-App andere vor einer möglichen Ansteckung warnen konnten. 

Sobald eine Erkrankung bestätigt wurde, meldet die App an alle Kontaktpersonen die Risiko-Einschätzungen „hoch“ und die Empfehlung, sich testen zu lassen.

Genaue Zahlen zu der aktiven Nutzerbasis gibt es nicht, aber Bundesgesundheitsminister Jens Spahn ist zuversichtlich, dass er mit der Warn-App nun schon einen nennenswerten Anteil in der Bevölkerung erreicht. 

Jeder profitiert durch die App - ob er sie nun nutzt oder nicht

Für Bundesgesundheitsminister Spahn war es nun an der Zeit ein weiteres Fazit zu ziehen und auf Nutzer-Fragen einzugehen. Bei YouTube hat er in einem rund 20-minütigen Video nun auch ein wenig zu den Hintergründen der App-Entwicklung erzählt und sich bei all jenen bedankt, die die App nutzen. Diejenigen, die das nicht machen, erhalten durch die App aber auch einen Vorteil, machte Spahn deutlich - denn es geht vor allem darum Infektionsketten zu unterbrechen und Infektionsherde zu erkennen. Das funktioniert umso besser, je mehr Nutzer aktiv dabei sind. 


Laden im App Store

Corona-Warn-App

Entwickler: Robert Koch-Institut

Preis: Gratis
Jetzt laden

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Neue Zahlen zur Corona-Warn-App: 15 Millionen Downloads, rund 300 gemeldete Infizierte" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Bei mir funktioniert die App nicht mehr seit dem ich iOS 14 installiert habe. Da braucht es wohl noch mal 20 Millionen.

Nö nur man muss für ein Beta System was NOCH nicht für die breite Masse gedacht ist keine Funktion garantieren.
Weil "normale" Verbraucher kein iOS 14 nutzen werden.
Sinnloser nörgel Kommentar.
:)

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.