Spielemesse E3 nur online

Corona könnte dem WWDC 2022 einen Strich durch die Rechnung machen

Apple hat sich noch nicht festgelegt, ob das Entwickler-Event WWDC 2022 wieder online stattfindet. Einen Ausblick auf das Verhalten des Unternehmens könnte die Entscheidung zur E3 sein.

Von   Uhr

Die Spielemesse E3 findet wieder nicht vor Ort sondern nur virtuell an. Die Messe findet im Juni 2022 statt - üblicherweise auch die Zeit, in der das WWDC stattfindet. 

Das reduziert die Chancen, dass Apple das WWDC 2022 anders als im letzten und vorletzten Jahr wieder mit Publikum stattfinden wird. Noch hat sich Apple wie oben erwähnt nicht zum Schicksal des Entwickler-Events geäußert. Wir gehen jedoch nicht davon aus, dass eine Veranstaltung, bei der sich normalerweise tausende von Menschen aus aller Welt treffen und austauschen, stattfinden wird. Zu groß wäre der Reputationsschaden, wenn sich das WWDC 2022 zu einem Superspreader-Event auswachsen würde. 

Interessanterweise findet die CES 2022 in Las Vegas derzeit in Präsenz statt, aber ganz so simpel ist die Sache nicht: Zahlreiche Firmen haben abgesagt und veranstalten virtuelle Events, entsprechend uninteressant ist die Messe geworden und natürlich ist dadurch auch das Publikum geschrumpft. 

Bei der Entscheidung, ob Apple das WWDC 2022 vor Ort oder virtuell stattfinden lässt, darf nicht vergessen werden, dass derzeit zahlreiche Mitarbeiter des Unternehmens im Home Office arbeiten müssen. Die geplante Rückkehr ins Büro war eigentlich auf Februar 2022 verlegt worden, doch vor einigen Wochen hat Apple diesen Termin abgesagt und auf unbestimmte Zeit verschoben. 

Wie sieht das bei dir in der Firma aus? Bist du vor Ort, im Homeoffice und was wünschst du dir für die Zukunft? Schreibe gerne etwas in die Felder unterhalb dieser Nachricht, wir sind sehr gespannt.

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Corona könnte dem WWDC 2022 einen Strich durch die Rechnung machen" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Zum Verfassen von Kommentaren bitte mit deinem Mac-Life-Account anmelden.

oder anmelden mit...