Tuning mit geringem Aufwand

Mit Wärmeleitpads wird dein M1 MacBook Air schneller

Schraubendreher, Wärmeleitpads und etwas Mut sind erforderlich, um das M1 MacBook Air fast so schnell zu machen wie ein MacBook Pro M1.

Von   Uhr

Mit einigen einfachen Modifikationen kann das lüfterlose MacBook Air schneller gemacht werden. Der Trick ist hard- und nicht software-basiert. Neben einem P5-Schraubendreher und einigen preiswerten Wärmeleitpads sind keine weiteren Voraussetzungen erforderlich, heißt es bei Hothardware.

Nur wenige Leser:innen wissen wahrscheinlich, dass das MacBook Air M1 langsamer ist als das 13 Zoll große MacBook Pro mit M1. Das liegt an einem anderen Temperaturmanagement, das Apple eingeführt hat, weil im Air kein Lüfter verbaut ist. Deshalb wird der SoC im Air auch etwas gedrosselt, damit er nicht zu warm wird. Das geht auf die Leistung. Im MacBook Pro befindet sich hingegen ein Lüfter. 

Von der Redaktion empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Wer nun eine höhere Leistung beim MacBook Air erzielen will, muss dessen Wärmemanagement verbessern. Bei der Konstruktion hatte Apple dafür gesorgt, dass die Bodenplatte keinen Kontakt mit dem Kühlkörpern des SOC hat. Diesen Luftspalt soll der Hack beseitigen. 

Wer sich traut – und damit vermutlich auch die Garantie verliert, kann die Rückseite abschrauben und ein paar Wärmeleitpads auf die Komponenten kleben, um die Wärmeableitung zu verbessern. 

Die Website High On Tech hat mit dem unmodifizieren und dem geänderten MacBoo Air einen Cinebench-Test durchgeführt. Das modifizierte MacBook Air konnte eine Punktzahl von 7.718 erzielen, das M1 MacBook Pro kommt auf 7.764 Cinebench-Punkte. Das unmodifizierte MacBook Air schaffte nur 6.412 Punkte.

Ein paar Worte der Warnung

Bevor nun jede:r das eigene MacBook Air M1 aufschraubt und Wärmeleitpads aufklebt, wollen wir an folgende Punkte erinnern: Die Modifikation erfolgt auf eigene Gefahr. Mac Life kann für Schäden, die dadurch entstehen, nicht haftbar gemacht werden. Zum anderen geht mit großer Wahrscheinlichkeit die Garantie von Apple durch den Eingriff flöten, selbst wenn man im Falle eines Falls die Wärmeleitpads wieder entfernt. Und zu guter Letzt wird das MacBook Air nach dem Umbau deutlich wärmer. Wer das Notebook auf dem Schoß balanciert, dürfte das durchaus merken.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Mit Wärmeleitpads wird dein M1 MacBook Air schneller" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

„jede:r“ der Genderwahn bringt wirklich die seltsamsten Auswüchse mit sich

genau - es nervt langsam. keine:r will das, jede:r regt sich darüber auf und niemande:r schafft es ab! Deutscher Sprachenschwachsinn!

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.