Platz schaffen

WhatsApp: Neues Update bringt dir eine bessere Speicherverwaltung

Ein großer Speicherfresser auf vielen Smartphones ist WhatsApp. Dies soll sich in Zukunft ändern. Die Facebook-Tochter will eine neue Verwaltung einführen.

Von   Uhr

In den vergangenen Jahren hat Apple viel dafür getan, um Speicherplatz einzusparen. Ein neues Dateisystem sowie neue Dateiformate für Fotos und Videos haben den Speicherhunger der Geräte schon deutlich reduziert, ohne dass man an Qualität einbüßen musste. Daneben hat Apple stückweise den integrierten Speicher für zahlreiche Basismodelle verdoppelt. Dennoch kommt man immer wieder in den Speichermangel. Oft sind es Apps wie WhatsApp, die große Mengen benötigen. 

WhatsApp: Entwickler wollen beim Entrümpeln helfen

Besonders in Gruppen werden oft Bilder, Videos und Dokumente verschickt und viele Nachrichten geteilt. Damit steigt natürlich auch der Speicherbedarf. Im Rahmen einer neuen Version möchte man dies in Kürze ändern. 

Dazu will man das Menü „Einstellungen > Daten- und Speichernutzung“ grundlegend überarbeiten und führt den Eintrag „Speicher verwalten“ ein. Dort soll man zukünftig einen umfangreichen Überblick über den verwendeten Speicher erhalten, um zu sehen, wie viel man eigentlich für WhatsApp verbraucht. Darunter sieht man dann zunächst Dateien, die größer als 5 MB sind und wie viel Speicherplatz sie belegen. Als zusätzlich Kategorie bietet man auch „Häufig weitergeleitet“ an, um auch solche „Datenfresser“ schneller zu erkennen. 

Anzeige

Dies ist besonders auf Geräten mit kleinen Speicheroptionen hilfreich und soll das digitale Aufräumen erleichtern. Allerdings muss man sich noch etwas gedulden, da die Facebook-Tochter das Update bislang nur für Betatester der iOS- und Android-Versionen freigab und weitreichende Veröffentlichung erst noch aussteht. Diese wird in den kommenden Wochen erwartet und die Entwickler geben mit einem neuen Video schon einen ersten Einblick.

Was haltet ihr von der neuen Funktion? Werdet ihr sie zum Aufräumen nutzen oder achtet ihr ohnehin schon immer auf euren Speicher? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Von der Redaktion empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Anzeige

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "WhatsApp: Neues Update bringt dir eine bessere Speicherverwaltung" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Ich lösche regelmäßig umgehend das was ich sende und empfange

Also mit einer zusätzlichen SD Karte ist das bei mir kein Problem.

WhatsApp ist schon lange ganz nach hinten gewandert und wird nur noch sporadisch aufgerufen.
Auch archiviere und loesche ich regelmaesig Chats. Meistens wird ja doch nur Bloedsinn geschrieben. Alles was wichtig sein koennte, wird nach Bear.app archiviert. Zugriff auf Adressbuch und Fotos hat WA nicht, somit wird auch das Telefon nicht zugemuellt.

seh ich auch so

Apple-Nutzer brauchen kein Whatsapp. Es gibt Facetime und Mesages. Also warum sollte ich Google/Facebook benutzen????

Ich benutze nur Apple-Apps! Nur das ist wircklich sicher. Apple ist die einzige Firma die den Kunden alles bietet was man braucht und die alles für seine Kunden tut.

Du hast recht. Aber alle Freunde von mir haben kein IOS. Da bleibt mir leid nur WhatsApp

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.