Top-Themen

Themen

Service

News

Smartwatch

Wenn die Apple Watch das Auto öffnet

Die Apple Watch soll künftig auch Autos öffnen und schließen können, verriet Tim Cook in einem Interview. BMW hatte bereits mit einem Konkurrenzmodell vorgeführt, dass es durchaus Sinn manchen kann, die Smartwatch mit dem Auto zu verbinden, wobei BMW mit dem Remote Valet Parking sogar noch einen Schritt weiter geht und ein Forschungsfahrzeug baut, das automatisch im Parkhaus einparkt und mittels Smartwatch vom Besitzer zum Ausgang gerufen wird.

In einem Interview mit dem britischen Telegraph hatte Tim Cook noch eine weitere Funktion der Apple Watch angekündigt, die bisher nicht bekannt war. Mit der Uhr sollen künftig auch Autos geöffnet und abgeschlossen werden können. Das wird jedoch erst mit einer neuen Autogeneration möglich sein, denn bisher fehlt diese Funktion auf Fahrzeugseite schlicht.

Dann wäre die Zeit der durch die eingebauten Fernbedienungen riesigen Schlüssel vorbei, mit denen wir heute unsere Autos öffnen. Noch ist unklar, wie das funktionieren soll - entweder durch NFC oder durch Bluetooth.

Dabei hält Apple mehrere Patente rund um die Fernbedienung von Autos. Das US-Patent 8.868.254 beschreibt, wie beispielsweise das iPhone in eine komfortable Fernbedienung für Autos verwandelt wird.

Apple hält auch zwei Patente, mit denen auch ohne GPS- oder Mobilfunksignal das Fahrzeug mit Hilfe eines speziellen Navigationssystems wieder gefunden werden kann - mit dem iPhone und seinen Sensoren.

Die Fahrzeug-Funktion lässt natürlich sofort an das Gerücht denken, nachdem Apple plant, ein ganzes Auto zu entwickeln. Das berichteten Mitte Februar 2015 mehrere angesehene Publikationen. Es solle sich dabei um ein Elektrofahrzeug handeln. In das Projekt mit dem Codenamen Titan sollen mehrere hundert Mitarbeiter involviert sein und Apple hat auch einen hochrangigen Forschung- und Entwicklungsexperten von Mercedes-Benz und einem Akkutechnik-Hersteller abgeworben.

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Wenn die Apple Watch das Auto öffnet" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Die Apple Watch wird ja immer lustiger. Ich brauche zwar kein Autoschlüssel, weil ich kein Führerschein habe, aber ein Wohnungsschlüssel oder gleich mehrere wäre super. Da brauche ich meine Schlüssel nicht immer dabei zu haben. Ich kaufe mir die Apple Watch und hoffe sehr, das sie im April auch in Deutschland auf den Markt kommt. Die Chancen stehen sehr gut.

Sicher nicht - wenn ein 14 jähriger ein vernetztes Auto hacken kann, dann werde ich nicht so blöd sein, und ihm auch noch meine Kreditkarte und die Wohnung anzubieten.

http://derstandard.at/2000012100955/14-Jaehriger-knackt-vernetztes-Auto-mit-Equipment-fuer-15-Dollar

Das liegt aber nicht an der Apple Watch. Sondern am Auto.

Autoschlüssel kann man auch knacken, also egal.