Redmonk-Ranking

Swift ist die am schnellsten wachsende Programmiersprache

Apple steckt viel Zeit und Geld in die Entwicklung und das Marketing der eigenen Programmiersprache Swift. Das scheint sich auszuzahlen, denn auch wenn Swift erst vor vier Jahren veröffentlicht wurde, gelingt in einer aktuellen Untersuchung der Sprung in die Top 10 der meistgenutzten Programmiersprachen.

Von   Uhr

Auf seiner Entwicklerkonferenz WWDC präsentierte Apple 2014 stolz seine eigene Programmiersprache Swift für iOS, macOS, tvOS, watchOS und Linux. Die Sprache greift verschiedene Elemente anderer Programmiersprachen auf und wird regelmäßig erweitert. Um den Umgang mit Swift zu erleichtern, veröffentlicht Apple umfassende Handbücher und Lehrpläne und gibt kostenlose Schulungen unter dem Motto „Jeder kann programmieren“. Auch die App Swift Playground ist Teil dieser Kampagne und soll das Programmieren auf eine spielerische Weise vermitteln. Die Bemühungen von Apple scheinen Früchte zu tragen, wie ein aktuelles Ranking nun zeigt.

Das Analyseunternehmen Redmonk untersucht seit 2011 regelmäßig Onlinedienste für Softwareprojekte wie GitHub, auf die dort genutzten Programmiersprachen. In der aktuellen Untersuchung schaffte es Swift nun erstmals unter die Top 10 der meistgenutzten Sprachen. So schnell wie noch keine Sprache vorher. Doch nicht nur das, Swift schafft es sogar den quasi Vorgänger Objective-C auf den elften Platz zu verdrängen. Die ersten zehn Plätze im Überblick:

Die meistgenutzten Programmiersprachen
1. JavaScript
2. Java
3. Python
4. PHP
5. C#
6. C++
7. CSS
8. Ruby
9. C
10. Swift

Die Analysten von Redmonk sind sich sicher, dass Swift noch weiter wachsen und wahrscheinlich noch einige Plätze nach oben wandern wird. Inzwischen liegt die Sprache in der vierten Version vor und ist auch Open Source.

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Swift ist die am schnellsten wachsende Programmiersprache" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

PHP und CSS als Programmiersprachen aufzulisten, ist aber schon sehr gewagt.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.