Elektronikmüll

Samsung will wie Apple auf Netzteile bei neuen Smartphones verzichten

Es gibt Gerüchte, nach denen Apple beim iPhone 12 kein Netzteil mehr beilegt. Das soll nun auch Erzrivale Samsung ab kommendem Jahr planen.

Von   Uhr

Es gibt Gerüchte, nach denen Apple beim iPhone 12 kein Netzteil mehr beilegt. Das soll nun auch Erzrivale Samsung ab kommendem Jahr planen.

Ladegeräte sind bisher bei jedem neuen iPhone und auch bei Android-Geräten in der Verpackung dabei. Doch das ändert sich nun. Aus Umweltschutz- aber auch aus Kostengründen wollen sowohl Apple als auch Samsung darauf verzichten. Dass Samsung diesen Weg auch gehen will, berichtet die Website ETnews unter Bezug auf seine Quellen in der Lieferkette. Ab 2021 sollen die Ladegeräte nicht mehr in der Verpackung liegen. Wer keines hat, muss es separat erwerben.

Die Begründung lautet, dass Ladegeräte mittlerweile so stark verbreitet sind, dass sie sich in vielen Haushalten bereits stapeln.

Apple will diversen Gerüchten und Hinweisen nach angeblich bei zukünftigen iPhones darauf verzichten, Netzteile beizulegen. Auch die EarPods sollen nicht mehr in der Verpackung liegen. Auf ein Ladekabel soll aber nicht verzichtet werden.

So lassen sich auch die Verpackungen der Geräte verkleinern und vielleicht etwas billiger herstellen.

Wir sind gespannt, wie die Kunden diesen Schritt aufnehmen werden. Und wieviel Ärger es unter dem Weihnachtsbaum gibt, wenn das neue Smartphone nicht aufgeladen werden kann, weil kein Netzteil dabei liegt.

Deine Meinung ist gefragt

Was meinst du? Wäre es eine gute Idee von den Herstellern, die Netzteile nicht mehr beizulegen und damit Kosten zu senken und die Umwelt zu schonen oder emfindest du das als übertrieben? Schreibe uns deine Meinung in den Kommentarfeldern unterhalb dieses Artikels, wir sind schon sehr gespannt auf euren Input und eure Diskussionen.

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Samsung will wie Apple auf Netzteile bei neuen Smartphones verzichten" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Das Umweltschutz-Argument würde ich glauben, wenn statt dessen ein Gutschein für ein Ladegerät beiliegt. Aber es stimmt schon, ich habe inzwischen acht USB-Ladegeräte in der Schublade, die alle noch völlig ok sind, außerdem habe ich an allen passenden Stellen zu Hause Wandsteckdosen mit USB-Buchsen in den oberen Ecken eingebaut... Werde wahrscheinlich nie wieder auf ein beigelegtes Netzteil angewiesen sein. Und für alle anderen: Gutschein wäre fair.

Aber wenn man durch den Gutschein etwas kostenlos dazubekommt, dann werden das vermutlich mehr tun, als wenn man dafür zahlen muss. Ich würde zumindest den Gutschein einlösen auch wenn ich zig Netzteile zu Hause hätte mit dem Gedanken "kann man immer gebrauchen, kostet ja nichts". Der Nutzen für die Umwelt wäre folglich nicht gegeben. Falls du aber gemeint hast, dass man durch einen Gutschein das Netzteil vergünstigt bekommen würde, dann stimme ich dir zu.

Find ich gut ohne Netzteil! Das einzige was man vielleicht machen könnte einen Rabattgutschein dazulegen falls man doch eines braucht!!!

Die meisten haben eher keine Schnell Lade Netzteile

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.