Eine letzte Überraschung?

„One more thing“: Apple kündigt Event für kommende Woche an

Überraschung? Wohl eher nicht. Apple kündigt auch für November ein Event an und macht damit den Herbst-Hattrick voll. Apple teasert die Veranstaltung mit den bekannten Worten: „One more thing“.

Von   Uhr
(Bild: Apple)
Anzeige

Seit September hält Apple nun schon im Monatstakt Veranstaltungen ab. Eigentlich hatten viele Experten wie auch wir mit einem Event am 17. November gerechnet. Apple zieht jedoch einen anderen Termin vor, um den ersten Mac mit Apple Silicon vorzustellen.

„One more thing“ lockt kommende Woche

Als Steve Jobs bei Apple das Ruder noch fest in der Hand behielt, hatte er eine kleine Marotte, die auch heute noch immer tief mit Apple verbandelt ist. Kurz vor dem Schluss seiner Keynotes leitete er mit den Worten „One more thing“ stets die Vorstellung eines aufregenden und neuen Produkts ein. Dabei zauberte er nicht selten Geräte aus dem Ärmel, die zuvor gänzlich unbekannt waren. Apple hat sich den Spruch zum Motto für das kommende Herbst-Event genommen und wird damit wohl ein letzteres großes Produkt für dieses Jahr vorstellen.

Am 10. November um 19 Uhr (MEZ) wird Apple die wohl letzte große Veranstaltung für 2020 abhalten. Wie schon zuvor, wird sie ohne Publikum stattfinden und vorher aufgezeichnet. Apple hat bereits während der vergangenen drei Veranstaltungen eindrucksvoll gezeigt, dass man so eine Infomercial richtig gut kann.

Was erwarten wir auf dem „One more thing“-Event?

Da es sich um Apples letztes großes Ding für dieses Jahr handelt, wird einiges erwartet – allen voran die ARM-Macs. Schon auf der WWDC 2020 kündigte man an, dass man bis zum Jahresende den ersten Mac mit Apple Silicon vorstellen wird. Diese Vorstellung wird in der kommenden Woche über die Bühne gehen. Ein wichtiger Hinweis auf den Mac stellt dabei das Einladungsmotiv dar. Darauf sind die frischen Farben von macOS 11 Big Sur zu sehen, welches ebenfalls noch auf seine Veröffentlichung lauert. Man spekuliert, dass Apple womöglich das MacBook (12") oder das MacBook Pro (13,3") als erste Geräte mit dem neuen Prozessor vorstellen könnte.

Daneben könnte Apple endlich auch die AirPods Studio sowie die AirTags präsentieren, die schon seit langer Zeit durch die Gerüchteküche schwirren. Auch ein neues Apple TV steht seit einiger Zeit auf der Liste der zu aktualisierenden Geräte. Jedoch ist eine tatsächliche Ankündigung der Produkte alles andere als sicher.

Was erwartet ihr von der Veranstaltung? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Anzeige

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "„One more thing“: Apple kündigt Event für kommende Woche an" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Macs mit Apple Silicon werden definitiv nicht das OneMoreThing sein.
Wenn Apple ein OneMoreThing gebracht hat, dann war es auch nach Jobs nie "irgendwas kleines". Es waren immer neue Produktkategorien oder mindestens gänzlich neue Produkte einer bestehenden Kategorie.
Aber mehr Evolution statt Revolution.
Ich denke es läuft wie folgt ab:
1. Apple TV+ Serien, 2. Staffel For All Mankind, 2. Staffel hier, da, trallala.
2. Für noch besseren Genuss dieser Inhalte: Neuer ATV.
3. Macs mit Apple Silicon, im gleichen Atemzug iPad Pro?
4. Platz für Kram wie AirPods Studio usw.
5. First more Thing: AirTags
6. Real One More Thing: Apple Glasses (Wobei Mir bewusst ist, dass das sehr spekulativ ist)

Aber ich denke halt nicht, dass Apple OneMoreThing derart leichtfertig benutzt...

glaub auch kaum dass "normale" ARM-Macs das one more thing ist.
vielleicht gibt es endlich mal ein "iPad pro" das mit BT Keyboard und Maus auf MacOSX läuft...das wär ne nette geräteklasse...
wer will schon ne brille?

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.