Top-Themen

Themen

Service

News

Mattels Limited Edition

Mattel bringt Tesla Cybertruck als funkferngesteuertes Modell

Mattel hat auf der New Yorker Spielwarenmesse 2020 den Tesla Cybertruck als RC-Modell gezeigt. Schon wenig später mussten Fans aber eine herbe Enttäuschung hinnehmen.

Der Tesla Cybertruck, den Mattel als 1:10-Modell auf der Spielwarenmesse in New York zeigte, ist auf der Vorbestellerseite des Herstellers bereits ausverkauft. Das Modell kostete nur 400 US-Dollar und dürfte nun ein begehrtes Sammlerstück werden, dessen Liebhaberpreis in die Höhe schnellen wird.

Das RC-Modell verfügt wie das Original über eine ausklappbare Heckklappe, die sich in eine Laderampe verwandelt. Das in Teslas Vorführung gezeigte All-Terrain-Vehicle, welches über eine Rampe fuhr, liegt dem Mattel-Modell leider nicht bei. Dafür funktionieren sowohl das Scheinwerferband an der Front des Fahrzeugs als auch seine Rückleuchten.

Die Karosserie lässt sich abnehmen, sodass man auch den Innenraum des Fahrzeugs betrachten kann. Der Cybertruck verfügt über einen Allradantrieb, mit dem er rund 40 km/h in der Spitze erreicht. Der Akku mit 3.300 mAh soll eine Fahrzeit von rund 30 Minuten garantieren und sei in der gleichen Zeit auch wiederaufladbar, teilte der Hersteller mit.

Zerstörte Fenster inklusive

Einen besonderen Gag erlaubte sich Mattel mit den Seitenscheiben des Modells. Für diese gibt es Aufkleber, die das Spinnennetz-Muster aufweisen, das sich beim fehlgeschlagenen Test bildete, als ein Tesla-Mitarbeiter Stahlkugeln auf die Seitenscheiben warf. Mit den Aufklebern lässt sich dieses Resultat simulieren.

Mattel teilte mit, dass der Cybertruck nur in begrenzter Stückzahl verkauft wird und eröffnete online eine Vorbestellerseite. Innerhalb weniger Stunden musste Mattel einsehen, dass man sich gründlich verschätzt hatte: Das Modell war bereits ausverkauft. Die Auflage verriet Mattel nicht. Der Preis liegt bei 400 US-Dollar, während das Original ab rund 40.000 US-Dollar zu haben sein soll und 2021 auf den Markt kommt.

 

Der echte Cybertruck wird in unterschiedlichen Akkuvarianten und mit verschiedenen Antriebssträngen verkauft. Die einfachste Version mit Heckantrieb hat eine Reichweite von 400 km, die zweimotorige Allradversion soll 480 km mit einer Akkuladung fahren können. Das Topmodell mit drei Motoren erreicht laut Tesla eine Reichweite von 800 km. Die Fahrzeuge sind trotz ihres bulligen Auftretens wahre Beschleunigungsmonster. Innerhalb von 3 Sekunden soll das Topmodell von 0 auf 100 km/h sprinten. Auch als Zugmaschine leistet der Cybertruck Erstaunliches: Das einfachste Modell kann 3,4 Tonnen ziehen, das mittlere 4,5 Tonnen und das Spitzenmodell gleich 6,3 Tonnen.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Mattel bringt Tesla Cybertruck als funkferngesteuertes Modell" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.