Duales Display

macOS Catalina: Sidecar-Feature funktioniert nur auf neueren Macs

Seit mehreren Jahren erweitern Duet Display oder Luna Display den Mac auf das iPad-Display. Mit iPadOS und macOS Catalina wird Apple nun seine eigene Variante anbieten, um das iPad als externes Display nutzen zu können. Dabei soll das Mac-Display entweder erweitert oder gespiegelt werden. Wie sich jetzt herausstellt, wird das Feature nicht für alle Mac-Modelle mit macOS Catalina bereitstehen, sondern lediglich auf neueren Macs funktionieren.  

Von   Uhr
(Bild: Apple)
Anzeige
Von der Redaktion empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Sidecar dürfte wohl zu den praktischsten Funktionen von macOS Catalina gehören. Grafikdesign können mit dem Feature einfach ihr übliches Grafiktablet liegen lassen und stattdessen das iPad samt Apple Pencil verwenden. Laut Apple kann Sidecar sowohl kabelgebunden als auch drahtlos verwendet werden und soll vom Start weg von zahlreichen Drittanbietern unterstützt werden. Bestätigt sind bislang: Adobe Illustrator, Affinity Photo, Final Cut Pro, Maya und viele mehr. Während Software und Funktionen bereits umfassend bestätigt wurden, ist die Frage nach der Kompatibilität der Macs bisher noch unklar. Hier bringt der Entwickler und Leaker Steve Troughton-Smith Licht ins Dunkel und hat in einem Tweet eine Liste kompatibler Macs ausmachen können:

  • 27" iMac (Ende 2015 oder neuer)
  • iMac Pro (Ende 2017 oder neuer)
  • MacBook Pro (Mitte 2016 oder neuer)
  • Mac mini (Ende 2018 oder neuer)
  • MacBook Air (Ende 2018 oder neuer)
  • MacBook (Anfang 2016 oder neuer)
  • Mac Pro (Ende 2019)

Laut Troughton-Smith findet sich im Code von macOS Catalina eine ebenfalls lange Liste an Geräten, die das Feature nicht verwenden dürfen, während andere Geräte zwar keine Freigabe haben, aber via Terminal-Befehl freigeschaltet werden können. Diesen veröffentlicht der Entwickler auch via Twitter. Die Liste ist natürlich noch nicht offiziell und zudem befindet sich die Beta noch in einer frühen Phase, sodass noch keine endgültige Aussage getroffen werden kann. Die Geräte auf der Liste gelten jedoch schon als sicher.

Von der Redaktion empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Von der Redaktion empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Während die Liste an Mac-Modellen eingeschränkt ist, soll es beim iPad hingegen keine Begrenzung geben. Wie die Website MacRumors bestätigte, sollen wohl sämtliche iPad-Modelle, auf denen iPadOS installiert werden kann, kompatibel sein. 

Anzeige

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "macOS Catalina: Sidecar-Feature funktioniert nur auf neueren Macs" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Nur für die 27" iMac's? Warum?

Aus 2015 nur die 27er, ab 2017 alle. Grund ist, dass Sidecar HEVC-Video nutzt und das erst ab der iGPU von Intels Skylake oder neuer (oder einer entsprechend neuen AMD-GPU) enkodiert werden kann. Die 21,5er iMacs aus 2015 haben aber noch die Broadwell-Generation.

Habe es bei meinem 27" Late 2013 zum Laufen bekommen mit dem Terminalbefehl...

Danke für die Info. Von Apple selbst gibts noch kein Supportdokument hierzu oder?

Die Überschrift stimmt nicht ganz. Im Tweet oben ist ein Terminalbefehl und nach einem Neustart taucht im oberen Menü das iPad Icon auf. Selber am MacBook Air 2015 und iPad 6th getestet.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.