Qualcomm

iPhones künftig mit Fingerabdruckscanner im Display

Künftig sollen iPhones die Fingerabdrücke ihrer Benutzer überall auf dem Display erkennen können - dank eines Sensors von Qualcomm, der sie mit Ultraschall abtastet.

Von   Uhr
(Bild: CC0)
Anzeige

Die Website Economic Daily News berichtet von einem Ultraschall-Fingerabdruckscanner, der durch das Display eines Smartphones hindurch arbeiten kann und von Apple in der nächsten Generation von iPhones eingesetzt werden soll.

Ist das das Ende von Face ID - Apples Gesichtserkennung? Vielleicht, aber eventuell baut Apple auch einfach beide Funktionen in die nächste Generation seiner Smartphones ein.

Vielleicht baut Apple die Technik aber auch nur in die günstigeren iPhones ein. Dem Bericht nach soll die Ultraschallfingerabdrucksensorik nicht unbedingt in alle neuen Smartphones des Modelljahrgangs 2020 integriert werden.

Um der Wahrheit die Ehre zu reichen: Die Ultraschalltechnik ist nicht neu sondern wird von Samsung beim Galaxy S10 und Galaxy Note 10 bereits eingesetzt. Der Lieferant ist wiederum Qualcomm. Allerdings funktionieren diese Sensoren aktuell nicht auf der gesamten Displayoberfläche. Das könnte sich bei späteren Generationen ändern. Apple wäre damit zwar nicht das erste Unternehmen, das diese Technik einsetzt, aber vielleicht das erste, dass eine vollflächige Erkennung auf dem Display zulässt.

Was haltet ihr von einem solchen Sensor? Würdet ihr ihn lieber verwenden als Face ID? Oder soll euch Apple die Wahl lassen? Schreibt eure Meinung einfach in die Kommentarfelder unterhalb dieser News - wir sind an eurer Meinung sehr interessiert.

Anzeige

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "iPhones künftig mit Fingerabdruckscanner im Display" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Wow, was für eine Nachricht - und vor allem wie innovativ! LOL

Na wer sagst den! ÄPPLE lernt von den Android-Marktführern... :) Und siehe da.... jeder Fortschritt kommt wieder mal von ÄPPLE. :)

Sagen wir :,, Bis die vermeintlichen Marktführer und Nutzniesser der Werbeverzerrungen es gelernt haben - weniger Appleinspiriert zu agieren - dürfte noch sehr viel Zeit vergehen "!

Ihr könnt mich mal. Ich liiiiebe Apple. Und meine Appke-Aktien. Da könnt ihr labern was ihr wollt....

Ja aber so was von genau.

Hoffentlich wird Apple den Sensor einbauen, ich bin kein Fan von Face ID und bevorzuge Touch ID. Leider kann die Konkurrenz das nicht gut umsetzen, doch ich bin mir sicher das Apple es kann, wie immer.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.