Top-Themen

Themen

Service

News

Business

iPhone SE: Darum wird Apples neues iPhone ein Hit

Am Montag Abend ist es so weit: Während der Keynote des März-Events wird Apple voraussichtlich ein neues iPhone, das iPhone SE, vorstellen. Damit wagt es Apple ein zweites Mal ein günstiges zweit-iPhone neben der Flaggschiff-Reihe aufzulegen. Allerdings unterscheidet sich der Plan für das iPhone SE gleich aus mehreren Gründen von dem iPhone 5c-Desaster. Es gibt eigentlich gar kein Argument, das gegen das iPhone SE spricht.

In wenigen Tagen stellt Apple sein iPhone SE vor. Befürchtungen, dass dieses „kleine“ und günstige iPhone eventuell kein Erfolg werden wird haben wir nicht, denn es überzeugt gleich in vielerlei Hinsicht:

4 Zoll-Größe ist erwünscht

Es gibt nach wie vor viele Fans eines iPhones mit 4-Zoll-Gehäuse. Die letzten iPhones mit einer 4-Zoll-Bildschirmdiagonale, das iPhone 5s und das iPhone 5c, hatte Apple im Herbst 2013 veröffentlicht. Seitdem mussten Kunden entweder die deutlich größeren neuen Modelle kaufen oder eben weiterhin auf die nach und nach veraltenden iPhone-Modelle setzen. Vielen Nutzern ist das iPhone 6 beziehungsweise das iPhone 6s aber zu groß – von den Plus-Versionen gar nicht zu reden. Sie wünschen sich wieder ein kleineres kompakteres iPhone mit aktueller Hardware.

Sobald Apple das iPhone SE auf den Markt bringt wird das Unternehmen außerdem den Verkauf des iPhone 5s einstellen. Das iPhone SE ist dann das einzige iPhone mit 4-Zoll-Display, das direkt von Apple verkauft wird. Für Alternativen müssten sich Käufer dann woanders umsehen, beispielsweise in den Gebraucht-Abteilungen von Amazon oder eBay – oder zu einem anderen Betriebssystem wechseln.

Aktuelle Hardware – vergleichbar mit dem iPhone 6s

Apple ist es gelungen das iPhone SE mit sehr guter Hardware auszustatten. So wird das Smartphone einen A9-Soc und einen M9-Koprozessor besitzen – wie auch das iPhone 6s. Die Kamera wird die gleiche sein wie beim iPhone 6s und Bilder mit 12 Megapixeln beziehungsweise Videos mit 4K-Auflösung anfertigen können. Auch Touch ID und ein NFC-Chip werden mit an Bord sein. Die einzige neue Technologie des iPhone 6s, die sicher nicht mit an Bord sein wird, ist 3D Touch. Und obwohl wir keine Informationen zur Größe des Akkus oder zum Arbeitsspeicher haben, kommt die Hardware des iPhone SE somit doch sehr nahe an das iPhone 6s heran. Es handelt sich also keinesfalls um einen billigen Abklatsch wie es damals beim iPhone 5c mit seinem Plastikgehäuse und seiner alternden Hardware der Fall war.

Erstes echtes günstiges iPhone

Trotz der sehr guten Hardware wird das iPhone SE aber wohl nur 450 US-Dollar für die Version mit 16 GB Speicher und voraussichtlich 550 US-Dollar für die Variante mit 64 GB Speicher kosten. Das ist für ein iPhone mit aktueller Hardware sehr günstig. Zum Vergleich: Das günstigste iPhone 6s kostet derzeit 745 Euro, das günstigste iPhone 6 immer noch 635 Euro. Wobei letzteres mit schlechterer Hardware ausgestattet ist als das iPhone SE.

iPhone 5-Design hat einige Fans

Als das iPhone 6 veröffentlicht wurde konnte das Gerät nicht alle von seinem Design überzeugen. Zwar sind die Kritiker mittlerweile größtenteils verstummt. Sehr viele sind aber auch heute noch eher ein Fan des Gehäuse-Design des iPhone 5s. Das iPhone SE soll nun wieder genau dasselbe Gehäuse besitzen – allerdings wohl aus wirtschaftlichen und nicht aus ästhetischen Gründen.

Dem iPhone 5 ging es bei seiner eigenen Veröffentlichung allerdings genauso wie dem iPhone 6. Auch damals waren viele nicht vom neuen Design überzeugt. Stattdessen wünschten sie sich das Gehäuse des iPhone 4 zurück.

Für Android-Nutzer attraktiv & iPhone-Fans bei der Stange halten

Offenbar wären einige Android-Nutzer gerne dazu bereit auf ein iPhone umzusteigen. Allerdings stehen sie vor einem Problem: Die iPhones sind ihnen zu teuer. Stattdessen greifen sie zu Mittelklasse-Android-Geräten, die für rund 400 Euro zu haben sind und eben nicht knapp 1.000 Euro kosten. Ein günstiges aber hochwertiges und mit aktueller Hardware ausgestattetes iPhone-Modell könnte diese Android-Nutzer endgültig zum iPhone bringen.

Gleichzeitig gibt es auch viele iPhone-Nutzer, die sich vor vier oder fünf Jahren ihre Smartphones gekauft haben. Damals waren neue iPhones mit aktueller Hardware aber noch deutlich günstiger als heute. Sie sind nicht unbedingt dazu bereit rund 800 Euro für ein aktuelles iPhone auszugeben und greifen stattdessen lieber zu einem Mittelklasse-Android oder einem High-End-Androiden, der bereits stark im Preis gesunken ist. Ein günstiges iPhone für rund 500 Euro mit hochwertigem Gehäuse und aktueller Hardware könnte diese iPhone-Nutzer allerdings wieder von einem Neukauf überzeugen.

Fazit: iPhone SE ist einzigartig – das iPhone 5c war es nicht

Als Apple das letzte mal versuchte eine günstige Variante neben dem Haupt-iPhone zu veröffentlichen ist der Plan gescheitert. Allerdings gibt es gleich mehrere Unterschiede zur damaligen Situation: Das iPhone 6c war nur rund 100 Euro billiger als das gleichzeitig erscheinende iPhone 5s, besaß jedoch Hardware die eine Generation älter war und ein vergleichsweise profanes Plastikgehäuse. Außerdem hatten beiden Geräte die gleiche Display-Größe. Für 100 Euro mehr bekamen Nutzer also ein deutlich besseres und hochwertigeres Gerät mit den gleichen Eigenschaften und zusätzlich noch Touch ID. Oder andersherum: Für 700 Euro konnten Nutzer damals ein iPhone 5s mit 16 GB Speicher oder ein iPhone 5c mit 32 GB Speicher erwerben – diese Entscheidung Apples hat schon damals niemand verstanden.

Das iPhone SE ist jedoch einzigartig: Es wird das einzige 4-Zoll-iPhone sein, das Apple verkauft, es besitzt aktuelle Hardware und ein hochwertiges Gehäuse und ist zudem deutlich günstiger als andere iPhones, die Apple derzeit verkauft.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "iPhone SE: Darum wird Apples neues iPhone ein Hit" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Überschrift gelesen -> Grabmair

Das iPhone 5s kostet bei Apple derzeit 504,95 €. Ein neues Gerät unter diesem Preis, da friert wohl eher die Hölle zu. Eigentlich ist doch noch etwas Zeit bis zum 1. April.

489€.... and the hell begins to frozen :D

Im Fazit steht "iPhone 6c" und nicht "iPhone 5c" - könnte den ein oder anderen irritieren. :-)
Ich bin absoluter Fan vom großen iPhone "Plus" von daher ist das 5se für mich nichts, aber interessant scheint der Preis zu sein für Um-/Einsteiger. Good luck Apple!

Das kratzempfindliche Alu-Gehäuse des 5er hat mich nie richtig überzeugt. Apple hätte lieber auf das Design und Material des 4er setzen sollen. Das wäre ein echter Hammer gewesen.

Wenn ich Günstig-iPhone lese, bekomme ich Gänsehaut. Das Gerät kostet sicher so viel wie das 6er. Somit kauft man entweder das 6er (wegen der Größe) oder zum gleichen Preis das SE. Es würde keine Sinn ergeben, das Gerät so viel günstiger zu machen und die Preise des 5s zu erhalten. Ich denke die Presse macht den gleichen Fehler wie beim 5c. Es wird als günstige Einstigensvariante hochstilisiert und dann aufgrund des doch höher als erwarteten Preises abgestraft. Schade.
Ich bin bereit dafür auch 650€ auszugeben und denke, dass das realistisch ist für die 64GB Variante.

haha! :D