Innere Werte

iPhone 7: Kaum Designänderungen, aber wasserdicht

Das iPhone 7 wird später in diesem Jahr von Apple vorgestellt und könnte dabei äußerlich kaum verändert werden. Damit wäre es dem iPhone 6s sehr ähnlich, aber, wie so oft, kommt es auch hier auf die inneren Werte an - zumindest wenn man einer chinesischen Gerüchte-Seite glauben schenken mag. Der Seite zufolge soll die Front samt Home-Button komplett überarbeitet werden, um das Gerät wasser- und staubdicht zu machen. 

Von   Uhr

Nur selten kamen uns bei einem Apple-Geräte so früh Gerüchte zu Ohren wie bei dem iPhone 7. Das iPhone 6s war noch nicht angekündigt und schon gab es bereits die ersten Spekulationen zum Nachfolger.Vom Prozessor über das Design bis hin zu speziellen Features wurden viele Bereiche abgedeckt. Nun möchte die chinesische Webseite Storm erfahren haben, dass das iPhone 7 durch einen äußerst interessanten Trick wasser- und staubdicht werden wird.

Das iPhone 7 mit digitalem Home-Button

Wenn Apple die diesjährige iPhone-Generation vorstellt, könnte es durchaus für Erstaunen sorgen. Es wird wohl ohne physischen Home-Button auskommen und damit eine glatte Front bieten. Bei dem digitalem Home-Button soll man auf eine ähnliche Technik für haptische Feedback zurückgreifen wie etwa beim 12-Zoll-MacBook. Ein Motor beziehungsweise die Taptic-Engine erzeugt dabei das Gefühl eines physischen Drückens, obwohl die kapazitive Oberfläche flach bleibt. Gemeinsam mit dem Fehlen des 3,5-mm-Klinkenanschlusses könnte das iPhone 7 dadurch deutlich wasser- und staubresistenter werden. 

Daneben behauptet die Seite auch, dass Apple derzeit überlegt das Gehäuse in einem mattschwarzem Farbton anzubieten. Allerdings sollte dies, wie auch die anderen Spekulationen der verschiedenen "Quellen", mit Vorsicht genossen werden. Wir würden zwar nur zu gerne Neuerungen, wie die Dual-Kamera, Wasserresistenz oder ein völlig unerwartetes Feature, sehen, aber wir müssen uns wohl noch einige Monate bis zur offiziellen Ankündigung des iPhone 7 gedulden.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "iPhone 7: Kaum Designänderungen, aber wasserdicht" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

...und bis dahin kann der Autor ja noch etwas Nachhilfe in Rechtschreibung und Grammatik nehmen.

Hi Smi Smu,
vielen Dank für den Hinweis auf die Fehler. Das wird behoben ;)

Aber wir muss uns wohl noch einige Monate bis zur offiziellen Ankündigung des iPhone 7 gedulden.
..ich muss mal

im Vergleich zu anderen waren iPhone schon immer 'wasserdicht'.

Wenn man bedenkt dass das aktuelle iPhone bereits "Wasserdicht" ist, finde ich nicht wirklich, dass das als ein super mega Feature des neuen verkauft werden kann...

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.