Enthält Affiliate-Links [Was ist das?]Das stabilste iPhone? Ceramic Shield hilft

iPhone 13 Pro: Brauche ich eine Hülle? So stabil sind die neuen Modelle

Das neue iPhone 13 (Pro) ist da und was nun? Brauche ich eine Hülle? Reicht eine Folie? Apple verspricht das stabilste iPhone aller Zeiten, aber kann das Versprechen gehalten werden? Ein Test soll nun Antworten liefern.

Von   Uhr

Apple legt viel Wert auf das Aussehen seiner Produkte und verwendet daher Materialien, Farben und aufwendige Prozesse für das gewisse Extra. Viele Nutzer:innen nehmen das Design sowie die Details hingegen kaum wahr, da es sofort in einer Hülle verschwindet. Doch muss es unbedingt eine schützende Hülle sein oder durchsteht das iPhone 13 (Pro) den Alltag auch so? Die Antwort ist natürlich von dir selbst und deinem Umgang mit dem Gerät abhängig. Kleinen Schusseln ist dabei stets eine Schutzhülle zu empfehlen, um das kostbare Gerät zu schützen. 

Wie gut übersteht das iPhone 13 (Pro) Stürze?

Nach der Einführung von Ceramic Shield im iPhone 12 verbesserte Apple die Schutztechnologie für den Nachfolger weiter und verspricht, dass es „mehr aushält als jedes andere Smartphone Glas“. Dennoch bleibt es Glas und kann entsprechend brechen oder zerkratzen. Damit du dies nicht schmerzlich selbst herausfinden musst und dich gegebenenfalls dagegen schützen kannst, hat YouTuber EverythingApplePro den Falltest gemacht.

Anders als andere Tester hat der YouTuber keine mechanische oder kalibrierte Einrichtung für den Test. Stattdessen lässt er das iPhone 13 Pro und iPhone 13 Pro Max nacheinander aus verschiedenen Positionen und Höhen fallen, um normale Fallschäden auf festem Boden zu simulieren, beispielsweise beim Ziehen aus der Tasche oder dem Loslassen beim Telefonieren. 

Wie man dabei herausfand, steckten beide Modelle die Stürze sehr gut und teils sogar ohne größere Schrammen weg. Gerade der Edelstahlrahmen bewies sich dabei als äußerst unempfindlich. Aus diesem Grund ging der YouTuber ein Stück weiter beziehungsweise höher und ließ die Geräte schließlich aus einer Höhe von ca. drei Metern fallen. Den Fall steckten die Geräte weniger gut weg und es kam zu deutlichen Kratzern und Rissen.

iPhone 13 Pro im Falltest
iPhone 13 Pro im Falltest (Bild: EverythingApplePro)

Dennoch zeigt der Test eindrucksvoll, dass das iPhone mittlerweile viele alltägliche Situationen gut meistert und auch ohne Hülle in Takt bleiben kann. Solltest du die unsicher sein, solltest du zu einer Hülle greifen, da du schon für wenige Euro dein 1.000-Euro(+)-Smartphone schützen kannst. Alternativ bietet sich auch AppleCare+ an, um dich vor hohen Folgekosten abzusichern.

Wirst du dir ein Case für das iPhone 13 kaufen? Lass es uns in den Kommentaren wissen.

Von der Redaktion empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "iPhone 13 Pro: Brauche ich eine Hülle? So stabil sind die neuen Modelle" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Klar, gehört zum Standard…

AC+ und gut ist, muss das teil ja nicht noch kloppiger sein als ohnehin schon

Niemals eine hässliche Hülle immer iPhone pur und nie was defekt!

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.