Snapdragon X60-Modem von Qualcomm

iPhone 12: Erster Teardown ist da

Der erste Teardown des iPhone 12 ist da - und der ist nicht von iFixit, sondern aus China. Daraus geht unter anderem hervor, woher der 5G-Chip des Smartphones kommt.

Von   Uhr

Das Teardown-Video vom iPhone 12 stammt aus dem chinesischen Onlinenetzwerk Weibo und von Youtube und zeigt, wie Unbekannte das Smartphone auseinander nehmen und die Teile im Inneren zeigen. Die Aufnahmen sind nicht so schön wie man es von iFixit bekannt ist, aber sie waren nun einmal die ersten verfügbaren Bilder.

Wie hat Apple das iPhone 12 dünner gekriegt?

Ein wichtiger Punkt scheint dem Video nach das deutlich dünnere Display zu sein. Außerdem hat Apple die Taptic Engine verkleinert. So entstand mehr Platz für Akku und den Rest der Technik.

Das Video zeigt auch die Kameras des iPhones und den Akku, der eine Kapazität von 2.815 mAh aufweist. Auch das Magnetsystem namens MagSafe ist zu erkennen, mit dem Zubehör am iPhone befestigt werden kann. Dazu zählt unter anderem eine Ladeschale.

Von der Redaktion empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Die Logikplatine ist wieder L-förmig ausgeprägt. Eine der wesentlichen Neuerungen ist das 5G-Modem, das von Qualcomm stammt. Es unterstützt 5G-mmWave-Netzwerke sowie 5G-Netzwerke im Sub-6GHz-Bereich und natürlich ist damit auch LTE verwendbar. Nun werden sich sicherlich viele fragen, warum hier kein Intel-Chip verwendet wurde - Apple hatte die 5G-Sparte von Intel übernommen.

Anzeige

Eine genaue Erklärung haben wir nicht, es ist aber davon auszugehen, dass Apples Entwicklung schlichtweg noch nicht so weit war. Qualcomm hat übrigens mittlerweile einen noch schnelleren und energieeffizienteren 5G-Chip namens X60, doch der kam offenbar für das iPhone 12 zu spät. 


Wenn du dir ein iPhone 12 holen solltest - wird es dann das Pro, das Pro Max, das Mini oder das normale 12er? Kannst du deine Entscheidung begründen?

Anzeige

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "iPhone 12: Erster Teardown ist da" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Ich schwankte zwischen dem iPhone 12 und dem iPhone 12 mini. Aktuell besitze ich noch ein iPhone 7, da macht der Umstieg mehr als Sinn. Das Pro kam für mich nie infrage, da ich nicht sonderlich fotoaffin bin und es mir deshalb den Aufpreis von 200€ nicht wert war. Letztendlich habe ich mich für das iPhone 12 entschieden, da mir der doch recht kleine Akku des iPhone 12 mini vermutlich nicht reichen würde.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.