Sticky Werbung

Neues aus der Beta

iPadOS: So wird das iPad mit Tastatur immer mehr zum Mac-Ersatz

Erst im Frühjahr 2020 veröffentlichte Apple mit iPadOS 13.4 ein großes Update, dass das Tablet dem Mac näherbrachte. Nun soll die Bemühung intensiviert werden.

Von   Uhr

Überraschend stellte Apple Mitte März 2020 das Magic Keyboard für das iPad Pro vor. Mit der Tastatur führte man erstmals eine Hintergrundbeleuchtung sowie ein Trackpad ein und verpasste dem Gerät gleichzeitig ein aufregendes neues Design. Dennoch fehlte vielen Nutzern ein wichtiges Element: die Funktionsleiste. 

Am Mac ist die Funktionsleiste sehr nützlich. So lässt sich die Helligkeit von Display und Tastatur schnell anpassen oder die Lautstärke der Musik regulieren. Außerdem gibt sie schnellen Zugriff auf weitere Features. Am iPad muss man für viele der Funktionen noch immer das Kontrollzentrum aufrufen. Für die Helligkeit der Tastatur muss man sogar tief in die Einstellungen verschwinden. 

Vieles wird besser in iPadOS

Wie die Kollegen von 9to5Mac nun in der Beta zu iPadOS 13.5.5 entdeckten, will Apple uns bald mehr Möglichkeiten geben. Schon jetzt kannst du einzelne Tasten neue Funktionen zuordnen, sodass du beispielsweise die ESC-Taste einbeziehen kannst. Der Website zufolge soll es zukünftig neue Kurzbefehle geben, die etwa die Bildschirmhelligkeit regulieren. Unklar ist dabei jedoch, ob dies in Form neuer Tastenkombinationen geschieht oder über die Tastenneubelegung umgesetzt wird. 

Übrigens kannst du schon jetzt die Kurzbefehle verwenden, wenn du etwa eine externe Tastatur mit Funktionsleiste an dein iPad angeschlossen hast.

Wie kommt ihr mit den Änderungen aus iPadOS 13.4 zurecht? Ist das Tablet für euch schon zum Mac-Ersatz geworden? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "iPadOS: So wird das iPad mit Tastatur immer mehr zum Mac-Ersatz" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.