Unwahrscheinlich

iPad Air mit M3-Chip bereits in Planung?

Gerade hat Apple frische iPads auf den Markt gebracht, da taucht ein neues Gerücht auf. Angeblich soll das iPad Air noch ein Upgrade auf den M3-Chip erhalten. Aber das scheint relativ unwahrscheinlich zu sein.

Von   Uhr

Die Kollegen von Mac Rumors zitieren eine Quelle auf X (vormals Twitter), deren Account privat ist. Allerdings soll die Quelle in der Vergangenheit zuverlässige Informationen geliefert haben. Dieses Mal geht es darum, dass Apple bereits einen Nachfolger des iPad Air plant und dieser soll mit dem M3-Chip versehen werden.

iPad Air mit M3? Unwahrscheinlich

Vermutlich ist es ohnehin noch zu früh, über einen Nachfolger für das gerade mal eine Woche alte iPad Air zu spekulieren. Doch auch wenn wir das außen vor lassen, ist das Gerücht allenfalls mit viel Vorsicht zu genießen. Denn hier besteht die Lücke in der Argumentation weniger in Apples Produktpolitik als viel mehr im Herstellungsprozess.

Die Prozessoren, die Apple einsetzt, werden von TSMC gefertigt. Der M3-Chip kommt aus der ersten Generation der 3-nm-Technologie, genannt N3B. Diese ist als erster Vertreter noch nicht so ausgereift, wie es sich ein Hersteller wünschen würde, denn das senkt die Ausbeute, entsprechend geht der Preis in die Höhe. Der M4-Chip, den Apple für das iPad Pro vorstellte, wird bereits mit der zweiten Generation der Technologie gefertigt, bei TSMC als N3P bekannt.

Es liegt also in Apples eigenem Interesse, N3B und damit den M3 so schnell wie möglich hinter sich zu lassen und die Chips mit einer zuverlässigeren, ausgereifteren Technik zu fertigen. Das dürfte übrigens auch der Grund für die auffallende Abstinenz von Mac Studio und Mac Pro im M3-Lineup sein – und warum es Apple augenscheinlich so eilig hat, den M4 auf den Markt zu bringen, auch bei den Macs.

Apples Produktpolitik kommt zurück – in der nächsten Runde

Die Quelle schreibt davon, dass es Apples Ziel sei, das Air eine Prozessorgeneration hinter dem iPad Pro zu lassen. Das ist durchaus möglich, doch das Kind für diese Generation liegt bereits im Brunnen: das Pro hat den M4 und das Air den M2.

Wenn Apple daran gelegen ist, wieder aufzuschließen, so dürfte das in der nächsten Generation passieren. Wenn das iPad Pro mit einem M5-Chip und das Air mit dem M4-Chip angekündigt wird.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "iPad Air mit M3-Chip bereits in Planung?" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Zum Verfassen von Kommentaren bitte mit deinem Mac-Life-Account anmelden.

oder anmelden mit...