Ladegeräte bereithalten!

iOS 17.3.1: Apple bereitet wohl Update für iPhones vor

In den Zugriffsstatistiken wurden Hinweise auf iOS 17.3.1 gefunden. Derlei Funde deuten womöglich auf ein bevorstehendes Update hin. Es dürfte sich nur um eine kleine Aktualisierung handeln, die Fehler oder Sicherheitslücken beseitigt.

Von   Uhr

Die Kollegen von Mac Rumors haben in ihren Zugriffsstatistiken Hinweise darauf gefunden, dass Apple vermehrt iOS 17.3.1 intern testet. Dabei handelt es sich nicht um das erste Mal, dass eine neue Version in den Logfiles auftaucht und kurz darauf veröffentlicht wird; bei iOS 17.0.3 und 17.2.1 wurde das ebenfalls beobachtet.

iOS 17.3.1: Nur ein kleines Update

Allzu viele Änderungen solltest du von dem Update aber nicht erwarten. Da es sich nur um ein kleines Update mit Änderung an der letzten Stelle der Versionsnummer handelt, sind nur kleine Unterschiede zu erwarten. Das könnten Fehlerbehebungen sein oder das Schließen von Sicherheitslücken. Die Kollegen gehen davon aus, dass das Update innerhalb einer Woche veröffentlicht werden könnte.

Das Gesetz der Serie legt nahe, dass Apple neben iOS 17.3.1 auch die anderen Betriebssysteme aktualisieren wird – immerhin teilen sie sich mehrheitlich denselben Quellcode, weshalb Fehler oder Sicherheitslücken mit großer Wahrscheinlichkeit nicht nur in iOS auftreten.

Gleichwohl läuft parallel die Entwicklung von iOS 17.4. Diese Version kann momentan in Form einer Beta-Version getestet werden. Sie kommt mit ein paar nennenswerten Änderungen, unter anderem der Möglichkeit alternativer App Stores in der EU, neuen Emojis, der Vorbereitung auf die nächste Generation von CarPlay, SharPlay für den HomePod und Transkriptionen für Apple Podcasts. iOS 17.4 soll im März erscheinen, wie Apple bereits in einer Pressemitteilung bestätigt hat.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "iOS 17.3.1: Apple bereitet wohl Update für iPhones vor" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Zum Verfassen von Kommentaren bitte mit deinem Mac-Life-Account anmelden.

oder anmelden mit...