Apple hat schnell reagiert

iOS 13.5 mit Maskenerkennung bei Face ID

Apple hat in iOS 13.5 Beta 3 eine Gesichtsmasken-Erkennung eingebaut, doch  die bleibt hinter den Erwartungen zurück.

Von   Uhr

Apple hat eine neue Betaversion von iOS 13.5 verteilt, die es einfacher macht, die Face-ID-Funktion zu überspringen, wenn Du eine Maske trägst. Das Problem wurde schon früh in der Pandemie-Situation erkannt, weil zuerst ärztliches und pflegerisches Personal Schwierigkeiten mit den Sicherheitsfunktionen ihrer iPhones und iPads bekam: Wenn man eine Maske aufhat, erkennt Face ID das Gesicht nicht mehr.

Das musst du wissen

  • Apple erlaubt schnellere Code-Eingabe durch Maskenerkennung
  • Covid19-Tracking - die API steht bereit
  • Erscheinungsdatum der finale Version von iOS 13.5 noch unklar.

Apple hat darauf reagiert, aber nicht in der eigentlich erwünschten Weise: Face ID funktioniert noch immer nicht mit Mund-Nasenschutz, doch Apples Betriebssystem erkennt nun, wenn der Nutzer eine Maske trägt und schlägt sofort vor, anstelle der Maske den Entsperrcode des iPhones oder iPads einzugeben. Das spart deutlich mehr Zeit als die erfolglosen Erkennungsversuche, die iOS bisher unternahm. Wer keine Maske tragen sollte, kann Face ID ganz normal verwenden. Eine normale Gesichterkennung per Face ID bei gleichzeitiger Maskennutzung ist leider immer noch nicht möglich. 

Kontaktverfolgung für Corona nur optional

Außerdem enthält die Entwickler-Beta von iOS 13.5 die erste Version der COVID-19 Kontaktverfolgungs-API, die auch Google entwickelt.  In den Einstellungen gibt es nun eine Option zum Aktivieren dieser Funktion, die standardmäßig gemäß den Datenschutzrichtlinen deaktiviert ist. Apples und Googles Lösung funktioniert ausschließlich per Opt-In. 

Apps, die der Nutzer dazu berechtigt, schicken dann eine Mitteilung, wenn du mit einem Covid-19-Positiven in Kontakt geraten seid. 

Wann die öffentliche Beta 3 von iOS 13.5 erscheint, ist nicht bekannt. In der Regel erfolgt dies einen oder zwei Tage nach der Entwickler-Beta. Wann die finale Version von iOS 13.5 erscheint, ist ebenfalls unbekannt.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "iOS 13.5 mit Maskenerkennung bei Face ID" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Was für Erwartungen, das FaceID auch "ohne" Gesicht funktioniert?

Wenn ich das Update aufspiele - und keine Corona-App installiere - sendet das dann dennoch Daten über mich an irgendjemand? Wie kann man die komplette Nutzung & Datenweitergabe verhindern?

Wo finde ich die Einstellung für die Kontaktverfolgung?

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.