Apple Pay

iOS 12 kann deutsche EC-Karten für Apple Pay unterstützen

Zusammen mit iOS 12 könnte in Deutschland der Startschuss fallen für Apple Pay. Fast vier Jahre nach der Einführung von Apple Pay schafft Apple die Voraussetzungen, neben Visa und MasterCard auch Bankkarten zu akzeptieren, die das System V-Pay nutzen. Das sind die Girokarten deutscher Banken – umgangssprachlich EC-Karten genannt. Möglich macht dies eine Funktion in iOS 12 und watchOS 5, auf die Entwickler bereits zugreifen können. 

Von   Uhr

Das API „PKPaymentNetwork“ unterstützt das von Visa entwickelte System V-Pay, das als Sicherheitsmerkmal nicht auf dem Magnetstreifen, sondern auf Chip- und PIN-Technologie basiert. Damit ausgestattete Bankkarten bieten mehr Sicherheit beim Bezahlen, weil der Magnetstreifen zu leicht gelesen und kopiert werden konnte. V-Pay-Karten werden in ganz Europa akzeptiert – etwa im Handel oder für Bargeld am Automaten.

Insbesondere in Deutschland sind Girokarten weit verbreitet und auch beliebter als Kreditkarten. Die Implementierung der Standards Eletron, Maestro und VPay in das PassKit-Framework schafft die technische Grundlage, Bankkarten von deutschen Geldinstituten als Zahlungsmittel für die Bazahlmethode Apple Pay zu hinterlegen.  

Anzeige

Mit Ausnahme von Österreich, Belgien und den Niederlanden wird Apple Pay inzwischen rund um Deutschland herum als Zahlungsmittel akzeptiert. Allein in den letzten Tagen kamen Norwegen und Polen dazu. In Märkten mit Apple Pay macht diese Zahlungsmöglichkeit angeblich 90 Prozent aller auf Mobilgeräten durchgeführten kontaktlosen Zahlungen aus, betont Apple wiederholt.

Zusammen mit iOS 12 könnte – nach langen Jahren des Wartens – Apple Pay in Deutschland eingeführt werden. Dann werden die Händler, Dienstleister und Verkaufsstellen profitieren, die ihre Bezahlterminals bereits auf NFC umgerüstet haben. 

Anzeige

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "iOS 12 kann deutsche EC-Karten für Apple Pay unterstützen" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Kleine Korrektur. Nur weil in Zukunft Apple Pay auch V-Pay und Maestro unterstützt, ist dies keine Unterstützung der deutschen Girocard. V-Pay und Maestro sind die Debit Systeme von VISA und Mastercard und die deutschen girocard unterstützt meist diese Systeme ebenfalls, damit wir damit im Ausland auch bezahlen können. Da das Girocard System ja im Ausland nicht existiert.

Apple Pay kommt schon Ende dieses Jahres nach Deutschland , mit dem neuen iPhone mit dem neuen iOS 12 !
Apple Pay wird ab September , Maestro und VPay Girocards unterstützen .
In einem internen Gespräch von Apple wurde , über die Tests der Sparkassen Mitarbeiter berichtet . Dem zufolge , ist Apple Pay in der Finalen Phase , und kann tatsächlich ab iOS 12 auch in Deutschland mit diesen Banken starten : Sparkasse , Volksbank , Commerzbank , Comdirekt , Deutsche Bank , Boon , Santander , N26
Es werden deutlich mehr Banken Apple Pay unterstützen , und Google Pay ( G Pay ) wäre dann eine Enttäuschung .
Die Offiziellen Geschäfte sind : Kaufland , Lidl , Aldi Süd , Saturn , Mediamarkt , McDonald’s , KFC ..

ÖPNV : BVG ( Berlin ) , MVG ( München )
Ob die Rheinbahn später noch Dazukommen wird , steht noch offen .

Fazit : Den Banken hat einfach die Girocard Unterstützung gefallen .
Fast alle Geschäfte unterstützen NFC .
Und in Deutschland kann man mit Apple Pay auch ÖPNV‘s bezahlen .

Kann mich crazycrasher nur anschließen. Ich verbreitet hier - wie so oft - wilde Spekulationen, die in diesem Fall nicht mal ein kleines Bisschen Substanz haben. Es gibt, wie auch in den letzten Jahren, aktuell keinerlei Anhaltspunkte für einen baldigen Start von Apple Pay in Deutschland.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.