Vorabversion

iOS 10.3 Beta 2 veröffentlicht

Apple läutet die nächste Beta-Runde ein und hat mit iOS 10.3 Beta 2 ein Update für Entwickler veröffentlicht, das in kurzer Zeit auch für Teilnehmer des kostenlosen Testprogramms Apple Seed erhältlich sein sollte.

Von   Uhr

Apple hat iOS 10.3 Beta 2 zum Download freigegeben. Die neue Version ist zunächst einmal nur für zahlende Entwickler erhältlich und läuft auf iPhones, iPads und dem iPod touch. Die wichtigsten Neuerungen in iOS 10.3 sind die Suchfunktion für die Kopfhörer AirPods und das neue Apple Dateisystem APFS, das den Start des Betriebssystems aber auch einzelner Apps deutlich beschleunigt.

Den Kinomodus gibt es nach wie vor nicht in iOS 10.3, doch die Ortungsfunktion für verloren gegangene AirPods erlaubt es, einem oder beiden Ohrhörern einen lauten Ton zu entlocken um sie im Nahbereich wiederzufinden. Natürlich müssen sie dazu noch per Bluetooth erreichbar sein. Wer die teuren Ohrhörer unterwegs verloren hat kann mittels iCloud.com immerhin die zuletzt aufgezeichnete Position auf der Karte aufrufen, an der die AirPods mit dem iPhone gekoppelt waren. Genauer geht es leider aufgrund der fehlenden Konnektivität der AirPods nicht. Die Funktion wurde unter "Mein iPhone finden" integriert.

Neues Dateisystem Apple File System beschleunigt iOS

Die wohl noch wichtigere Änderung ist das Dateisystem Apple File System (APFS) unter iOS, das Apple nach und nach auf allen Betriebssystemen nutzen will. Durch APFS soll das Booten des Betriebssystems aber auch der Start einzelner Apps beschleunigt werden. 

Siri bietet Entwicklern über die API in iOS 10.3 die Möglichkeit, über ihre Apps auch das Bezahlen von Rechnungen oder die Routenplanung per Sprachbefehl zu steuern. In die Autofunktion CarPlay wurde eine  Sidebar integriert, die den Zugriff auf kürzlich genutzte  Apps erlaubt.

HomeKit unterstützt unter iOS 10.3 auch Lichtschalter und das Wetter-Icon von Apples eigener App kann auf Geräten, die 3D Touch unterstützen, jetzt auch stündliche Vorhersagen ausgeben. Apple hat außerdem in den „Einstellungen” ganz oben eine Übersicht zu der genutzten Apple ID integriert und eine Detailansicht zur iCloud-Verwendung integriert. 

In wenigen Tagen dürfte auch die Beta 2 von iOS 10.3 für Apple-Seed-Tester erhältlich sein.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "iOS 10.3 Beta 2 veröffentlicht" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.